«Festival des métiers de montagne» in Martigny, 3.-6. Dezember 1997

de montagne » in

Martigny,

3.6. Dezember 1997

Auf Anregung des Groupement de la population de montagne du Valais romand ( GPMVR ) wird vom 3. bis 6. Dezember 1997 im CERM in Martigny das vierte Festival des métiers de montagne ( FMM ) stattfinden. Es wird in Zusammenarbeit mit Chambéry ( F ), wo das erste und dritte Festival ( 1994 und 1996 ) stattfanden, und Pinerolo ( I ), der Stadt des zweiten Festivals ( 1995 ), organisiert.

Das Festival von Martigny möchte der gesamten Bevölkerung des Wallis Vertrauen gegenüber der sozioöko-nomischen Zukunft des Alpenbogens vermitteln. Der Leitgedanke heisst: « Mehrfache Tätigkeiten, Ausbildung, Arbeitsplatz ». « Mehrfache Tätigkeiten » bezieht sich einerseits auf den einzelnen Menschen, der verschiedene Berufe und Arbeiten verbindet oder zwischen ihnen wechselt, andererseits auf die Wirtschaft einer Region, wenn verschiedene wirtschaftliche Sektoren dort zusammenwirken.

Der Kanton Wallis ( Finanzdeparte-ment und Departement für Erziehung, Kultur und Sport ), die Eidgenossenschaft und über hundert Berufsverbände ( u.a. Landwirtschaft, Handel, Dienstleistungen, Ausbildung ) beteiligen sich am FMM, wo eine reiche Auswahl von in Gebirgsregionen möglichen Berufen vorgestellt werden wird. Das Festival wird darum vor allem für Jugendliche interessant sein, ebenso für alle, die einen Arbeitsplatz suchen, und für die Schulen. Obgleich es sich nicht um eine kommerzielle Messe handelt, ist das FMM auch der Öffentlichkeit zugänglich.

Weitere Auskünfte sind erhältlich bei: Festival des métiers de montagne, Case postale 896, 1920 Mar-tigny/VS, Tel. 027/722 55 24.

Gem. Mtlg. FMM ( ü

Feedback