Frauen auf Pisten-Patrouille, eine Ausnahme

Patrouilleur, ein Wort, das selten in der weiblichen Form gebraucht wird. Denn der Beruf des Pistenpatrouil-leurs wird immer noch weitgehend als Männer sache betrachtet, als allzu mühsam für Frauen. Ist das tatsächlich so? Nicht ganz, wie ein Augenschein im Wallis zeigt.

Patrouilleur werden

Die Ausbildung zum Patrouilleur (oder eben Patrouilleuse) erfolgt in mehreren Etappen, vom Brevet A, B, C bis zum Bundesbrevet für Pisten- und Rettungsspezialisten. Wer diese Ausbildung machen will, muss in ausgezeichneter körperlicher Verfassung sein, in allen Verhältnissen sehr gut Ski fahren können, fähig sein, in schwierigem Gelände mit Fellen aufzusteigen, und bei allen Schnee- und Wetterverhältnissen einen Rettungsschlitten bedienen können. Auskünfte: Kurssekretariat, Seilbahnen Schweiz, Dählhölzliweg 12, 3008 Bern 6, Tel. 031 359 23 33, www.cableways.org

Feedback