Hüttenkurzmeldung

Fornohütte

Neuer Hüttenwart der Fornohütte SAC ist Stefan Rauch, A l' En 15, 7503 Samedan, Tel. 079 293 73 74, Hütte 081 824 31 82. a Topali-Hütte, Neubau nach Brand 2002/ Architekten: Meier Associés Die Hütte steht wie ein Container, der aus der Luft angeflogen wurde, auf einem Betonsockel, welcher respektvoll und fast ohne Verletzungen des Terrains den Bezug mit der natürlichen Umgebung vermittelt. Die Blechverkleidung, eine alt bewährte und seit langem akzeptierte Abdeckung von Dachflä-chen, wird hier zur Erzeugung eines homogenen Baukörpers auch für alle Fassaden angewendet. Von weitem wird das Gebäude Teil der fast silbrigen Felslandschaft, von nahe spricht das Material durch seine Künstlichkeit von der nicht ganz selbstverständlichen Präsenz des Menschen an diesem Ort.

Fotos: zvg schiedenen Seiten innerhalb des SAC, die sich im weitesten Sinn mit der Bergwelt beschäftigen, bei Hüttenbauvorhaben zu Entscheidungen beitragen. a Brigitte Widmer, Architektin ETH SIA BSA Stéphane de Montmollin, architecte EPF SIA FAS Cristallina-Hütte, Neubau nach Lawine 1999– 2003/Architekten: Nicola Basserga, Christian Mozzetti Die Anforderungen an Komfort mit zahlreichen kleinen Zimmern erzeugen ein sehr grosses Bauvolumen. Wie die Berghotels des frühen 2O. Jahrhunderts steht der klare und einfache Gebäudekörper selbstbewusst in der Landschaft. Der Begriff Hütte wird in diesem Projekt relativiert.

Feedback