Immer leichter – immer höher

Man spürt ihn kaum: Salewas neuer Kletterhelm namens Piuma wiegt gerade mal 205 Gramm. Ein Grund mehr, den Kletterhelm nicht zu Hause zu lassen.

Mit dem neuen Kletterhelm-Modell Piuma von Salewa wird das Klettern leicht gemacht. Die Wettkampfversion wiegt nur 205 Gramm. Für den ambitionierten Bergsportler gilt: Je weniger er mit sich trägt, umso mehr Energie bleibt für die Leistung selbst. Bisher war das für viele Vertikalartisten Grund genug, ganz auf einen Kopfschutz zu verzichten. Doch ab sofort gibt es keine Ausreden mehr. Der Piuma trägt sich so bequem, dass man ihn auch nach mehreren Stunden in der Senkrechten kaum spürt. Er erfüllt beim Alpin- und Wettkampfklettern höchste Sicherheitsanforderungen. Die In-Mould- Fertigungstechnologie bildet die Basis für ein bislang auf dem Markt unerreichtes Gewicht von 205 Gramm. Mit einem Drehknopf an der Helmrückseite kann der Kletterer den Piuma individuell an seine Kopfgrösse anpassen und für optimalen Halt sorgen. Zehn seitliche Lüftungsschlitze gewährleisten bei beiden Modellvarianten auch an heissen Tagen und auf langen Routen einen kühlen Kopf. Der Piuma Comp kostet Fr. 259.–. Bezugsquellennachweis: Salewa Sport AG, Schützenstrasse 38, 9100 Herisau, Tel. 071 335 09 30, www.salewa.ch PR-Text Der Stock liegt komfortabel in der Hand und garantiert einen ausgezeichneten Griff.

Die Hose Reivo in guter Passform und guter Qualität. Bei Sonne ein unbeschwertes Bikeerlebnis erfahren.

PR-F oto PR-F oto PR-F oto Piuma erfüllt höchste Ansprüche an die Leichtigkeit.

PR-F oto

Feedback