Jahresbericht 1998

Nachdem die organisatorischeNeuausrichtung des SAC abgeschlössen und weitgehend umge- 5setzt war, konnten sich die Cluborgane wieder mit voller Kraftauf jene Bereiche konzentrieren,die uns besonders nahe stehen:

Die Hüttenpolitik - zentrales Thema an der AV und PK Die Verabschiedung der Grundsätze für eine neue Hüttenpolitik oblag der Abgeordnetenversammlung ( AV ) vom 13. Juni 1998, und die Präsidentenkonferenz ( PK ) vom 24. Oktober 1998 befasste sich mit dem ersten Entwurf des neuen Hüttenreglementes. In beiden Gremien wurde schnell klar, dass Einigkeit nur bezüglich eines einzigen Sachverhalts besteht, nämlich, dass die heutige Situation ( die aktuelle Entwicklung im Bereich der Finanzierung unserer Hütten ) in höchstem Mass unbefriedigend ist und über kurz oder lang in die Sackgasse führen muss. Aber ebenso schnell stellte sich heraus, dass die Vorstellungen darüber, welcher Weg aus der Kostenschere zu wählen sei, z.T. diametral auseinander gehen. Der « Einigungsprozess » zu einer von einer Mehrheit getragenen Lösung wird sich über das laufende Jahr hinaus fortsetzen und allen daran Beteiligten noch einiges an Weitblick und Gespür für den Stellenwert der gemeinschaftlichen Ziele und der Solidarität im SAC abfordern.

Mindestens eine kurzfristige Entspannung der finanziellen Situation im Hüttenfonds ergab sich aus der Solidaritätsaktion für die SAC-Hüt-ten. Dem Spendenaufruf folgte im April und Mai rund ein Drittel aller SAC-Mitglieder. Für eine derartige Aktion ist dies ein ausserordentlich erfreuliches Ergebnis. Es bestätigt, dass die Hütten unsern Mitgliedern am Herzen liegen.

Alpintechnische Ausbildung -Gütezeichen des SAC Eine zeitgemässe alpintechnische Ausbildung soll nach dem Willen des Zentralvorstandes noch vermehrt zu einem eigentlichen Gütezeichen unseres Verbandes werden. Die Anstrengungen in dieser Richtung wurden durch die Anstellung eines Be- 247 200 100 0 97 9897 98 97 98 I I Ausbildungskurse Basis Winter I I Ausbildungskurse Basis Sommer I I Tourenleiterkurse Winter I I Tourenleiterkurse Sommer auftragten für die Ausbildung verstärkt, der unter der Führung einer Fachkommission die konzeptionelle Arbeit und deren praktische Umsetzung zum Nutzen unserer bergsteigerisch aktiven Mitglieder vorantreiben soll ( vgl. Jahresbericht Alpinismus ).

Ressort Natur/Infrastruktur wird aufgeteilt Das bisherige, sehr grosse Ressort Hütten/Umwelt/Rettung/Medizin ist wegen des hier zunehmend anfallenden hohen Arbeitsvolumens in zwei Bereiche aufgeteilt worden. Als Leiter für den separaten Bereich Ret-tung/Medizin hat die AV 1998 den Tessiner Sektionspräsidenten Adriano Censi in den Zentralvorstand gewählt.

Zum Clubleben Einen schmerzlichen Verlust musste der SAC im Sommer 98 durch den Tod seines Ehrenmitglieds Albert Eggler hinnehmen. Sein Wirken ist in den ALPEN bereits gewürdigt worden. Mit Albert Eggler hat der SAC und mit ihm der schweizerische Alpinismus einen der markantesten Vertreter seiner langjährigen Geschichte verloren.

Es ist mir nun ein Anliegen, allen Mitgliedern, die sich als ehrenamtliche Funktionäre, als angestellte Mitarbeiter oder als stille Helfer für den SAC engagieren, meinen herzlichsten Dank auszusprechen. Ohne diesen Einsatz ist die Verwirklichung unserer hochgesteckten Ziele nicht denkbar. Hanspeter Schmid, Zentralpräsident 356 316 300 240 228 236 139 111 97 98 97 9897 98 97 9897 98 I i Touren Winter I 1 Touren Sommer 1 ™ Jugend und Familie I Jugend + Sport ( J+S )

Feedback