Kletterwettkampf der Jugend in Fribourg

Die SAC-Sektion Moléson organisiert anlässlich ihres 125-Jahre-Jubiläums einen Kletterwettkampf für die Jugend, der am Samstag, dem 16., und am Sonntag, dem 17. November, in der Halle de la Poya in Fribourg stattfinden wird. Am Samstag wird es einen regionalen Wettkampf geben, während es sich am Sonntag um einen Wettkampf im Rahmen des Swiss Cup handeln wird. Die Wettkämpfe beider Tage sind für die Kategorien Jugend und Junioren ausgeschrieben.

Die Gebühr für die Einschreibung zum regionalen Wettkampf beträgt Fr.2O. einschliesslich Imbiss und Erin-nerungspreis. Anmeldeformulare und Auskünfte sind über die Telefonnummern 037/22 40 40 ( Bürozeiten ) und 037/41 09 00 ( ausserhalb der Bürozeiten ) erhältlich; Anmeldefrist: I. November 1996.

Für den Wettkampf im Rahmen des Swiss Cup halte man sich an das entsprechende Reglement.

Der Eintritt zu beiden Veranstaltungen ist für Besucher gratis.

Gem. Mtlg. Sektion Moléson ( üM Die Frühaufsteher auf dem Rotstock-Südgrat mern gerechnet. Wir assen, was das Zeug hielt! Den letzten Abend genossen wir bei einem Fondue, das von unseren Freunden aus Reutlingen zum Teil eher skeptisch begutachtet wurde. Für viele war es das erste Fondue, es schmeckte ihnen aber sehr. Allerdings staunten sie nicht schlecht über unsere Ausdauer im Fondueessen - da konnten sie nicht mithalten. Sie brillierten ihrerseits mit einer Unmenge von Knobeleien, die sie uns mit Wonne und Genugtuung stellten.

Am letzten Abend gingen wir eher früh zu Bett: Der Aufstieg auf das Sustenhorn hatte wohl doch seine Spuren hinterlassen. Christian Hofmann begleitete uns am Samstagmorgen auf die Göscheneralp, wo wir uns voneinander verabschiedeten. Die Reutlinger fuhren von dort mit einem Kleinbus mit der Aufschrift « Bergwacht Pfullingen » und Blaulicht auf dem Dach nach Hause. Wirtraten die Heimreise wieder aufgeteilt in Autofahrer und GA-Besitzer an. Eine gelungene Ausbildungswoche hatte damit ihren Abschluss gefunden.

Thomas Kozlik, SAC Aarau

/issenschaft ind Bergwelt

Scienza e mondo alpino »cience et montagne

Feedback