Kurt Albert Frei denken - frei klettern - frei sein

Kurt Albert (1954-2010) gehört zu den herausragendsten Alpinisten. Der gebürtige Nürnberger, der 2010 tödlich verunfallte, zählte zu den Pionieren der internationalen Freikletterbewegung, die im Frankenjura eines ihrer Zentren hatte. Mit der Erfindung des Rotpunkts schrieb Kurt Albert Klettergeschichte. An diversen Orten der Welt hat er Erstbegehungen gemacht. Das packende Buch, das der Autor und Filmemacher Tom Dauer vorlegt, basiert auf dem bislang nicht zugänglichen privaten Text- und Bildarchiv von Kurt Albert sowie auf Gesprächen mit Weggefährten und Zeitzeugen. Es wird all jene ansprechen, die Klettern und Bergsteigen nicht nur als Sport, sondern als Lebensgefühl begreifen.

Autor

Tom Dauer

Quelle

Tyrolia, August 2020, ISBN 978-3-7022-3874-2, Fr. 41.90

Feedback