Lawinenbulletins in der Tasche

Das sattsam bekannte WhiteRisk-Lawinenprogramm hat einen kleinen Bruder bekommen. White Risk Mobile kann als Gratis-App auf dem iPhone installiert werden. Eine gute Sache, vor allem wenn man länger unterwegs und der nächste Computer mit Internetanschluss weit entfernt ist. So lassen sich die nationalen und regionalen Lawinenbulletins, aber auch die Schneehöhenkarten des Instituts für Schnee- und Lawinenforschung (SLF) herunterladen. Hinzu kommt ein Hangneigungsmesser, der, sofern das Gerät im zu messenden Hang auf einen Ski gelegt wird, nützlich ist. Eher als Spielerei ist der sogenannte Analyser zu bezeichnen, mit dem das Lawinenrisiko eingeschätzt werden kann. So lassen sich für die vier Muster Neu-, Trieb- Nass- und Altschnee Werte eingeben, die einen Rückschluss auf die Lawinengefahr ergeben können. Wer sich aber erst im konkret zu befahrenden Hang mit der potenziellen Gefahr auseinandersetzt, kommt definitiv zu spät. Eine vernünftige Tourenplanung nach dem 3x3-System kann die Applikation auf keinen Fall ersetzen.

Feedback