Lawinenhundeführerkurse Winter 1996/97

Kurs I ( d ): Berninapass 6.12.13.12.1996 ( Verschiebungsdatum: 4.1.1O.1 .1997 ), Leitung: Gian-Paul Caratsch Kurs II ( d ): Andermatt 1O.1.17.1.1997, Leitung: Werner Gisler Kurs III ( d ): Sparenmoos 1O.1.17.1.1997, Leitung: Hansueli Minnig Kurs IV ( f ): Siviez 19.1.25.1.1997, Leitung: Gilbert Bornet Der Kurs IV ist ausschliesslich für französischsprachige Teilnehmer bestimmt.

Zulassung: Die Voraussetzungen gemäss Reglement über das Lawinenhundewesen müssen erfüllt sein.

a ) Hundeführer: Genügende körperliche Leistungsfähigkeit. Anfänger nicht älter als 40jährig. Beherrschung der Skitechnik eines guten Skifahrers, Wohnort im Alpen- oder Voralpengebiet, jederzeit einsatzbereit, Bedarf in der Region vorhanden. Anfänger müssen einen regionalen Winterrettungskurs absolviert haben. Kt. Wallis: Der Anfänger muss vorausgehend mit Erfolg im Rettungsdienst aktiv tätig sein ( Spezialregelung für Bergführer und SVS-Patrouilleure ).

b ) Hunde: Geeignete Rasse und genügende Vordressur. Mindestalter 12 Monate, Höchstalter 3 Jahre. Stichtag: Beginn des Kurses.

Besonderes: Equipen, die im letztjährigen Lawinenhundeführerver-zeichnis aufgeführt sind, erhalten das Anmeldeformular automatisch.

Kursgeld: Der SAC kann nur einen Teil der Kurskosten übernehmen. Das fehlende Geld wird im nachhinein bei am Lawinenhundewesen interessierten Institutionen organisiert. Die Kursteilnehmer geben auf dem Anmeldeformular nach Möglichkeit

Feedback