Leben in den Alpen Verstädterung, Entsiedlung und neue Aufwertungen. Festschrift für Werner Bätzing zum 65. Geburtstag

Entsiedlung, Verstädterung, Nutzungsdruck und Umweltschutz – diesen Themen hat der Erlanger Alpenforscher Werner Bätzing sein ganzes Forschungsleben gewidmet. Dabei beschränkte er sich nicht auf akademische Fragestellungen, sondern wurde auch selbst aktiv. So geht die Wanderroute Grande Traversata delle Alpi (GTA) auf seine Initiative zurück: Ziel war es, eine nachhaltige Entwicklung anzustossen, wie sie Bätzing ­aufgrund seiner wissenschaftlichen Arbeit propagiert.

Zu Werner Bätzings 65. Geburtstag haben sich namhafte Experten mit diesen Themen befasst. Herausgekommen ist eine umfangreiche Festschrift mit 19 Fachartikeln zur Alpenforschung. Die Beiträge konzentrieren sich auf aktuelle Fragen: Wie sieht das Verhältnis zwischen Metropolen und Peripherien, Wirtschaft und Umweltschutz, Tourismus und Nachhaltigkeit heute aus? Dabei setzen sich die ­Autoren durchaus auch kritisch mit Bätzings Bild der Alpen und seinen politischen Schlussfolgerungen aus­einander.

Feedback