Mein Schlüsselberg Nanga Parbat

Bei keinem anderen Berg liegen Erfolg und Tragödie so nah beieinander wie beim 8125 Meter hohen Nanga Parbat. «Der Nanga Parbat hat mich alles über Berge gelehrt», sagt Reinhold Messner. Er ist sein Schicksalsberg: Im Sommer 1970 durchstiegen die Brüder Messner als Erste die höchste Steilwand der Erde, die Rupal-Wand. Beim Abstieg über die Diamir-Flanke riss eine Lawine Günther Messner in den Tod. Acht Jahre später gelang Reinhold Messner mit der ersten Alleinbesteigung eines Achttausenders an der Diamir-Wand die Glanzleistung seines Lebens. In 20 Essays veranschaulicht er die Auseinandersetzung zwischen Menschennatur und Bergnatur. Dabei wird deutlich, was ihn hat überleben lassen: seine Vorsicht und sein Respekt den Bergen gegenüber.

Autor

Reinhold Messner

Quelle

Ludwig Verlag, 2019, ISBN 978-3-453-28126-4, Fr. 43.90

Feedback