Militärische Gebietssperrungen. Neue Infos im Internet

In vielen alpinen Regionen der Schweiz führt die Armee zeitweise Schiessübungen durch. Die betroffenen Sektoren werden durch Schiesswachen und angeschlagene Schiessanzeigen gesperrt, die Benutzung einzelner Wege oder der Durchgang durch bestimmte Zonen ist dann untersagt. Für die Tourenplanung, namentlich an Werktagen ausserhalb der Ferienzeit – in der Regel findet an Wochenenden und Feiertagen kein Schiessbetrieb statt –, empfiehlt sich stets die vorgängige telefonische Erkundigung über militärische Sperrungen bei den regionalen Auskunftsstellen. Neu sind nun diese Informationen von der Armee auf der Internetadresse www.vbs-ddps.ch/ internet/groupgst/de/home/armee/ kommandanten/regionale.html dreisprachig aufgeschaltet.

Die in den Zielgebieten herumliegenden Geschosstrümmer dürfen auf keinen Fall angefasst werden, da es sich um Blindgänger handeln könnte. Die Armee bittet, verdächtige Geschossteile zu markieren und deren Lage unverzüglich der Polizei unter Tel. 117 zu melden. Herum-liegende Munitionssplitter und -rück-stände können auch der Alpenschutz-organisation Mountain Wilderness, www.mountainwilderness.ch, gemeldet werden, die die Funde an die Armee wei-termeldet. a Marco Volken, Zürich

Gefunden

– am 23.4.2006 oberhalb Les Près d' Orvin östlich vom Jurahaus Victo-rinox-Taschenmesser « Huntsman », blau, mit Gravur « Sabine ». Sich melden bei Silvia Rihs, Wintermattweg 13, 3018 Bern, 031 991 12 24, silviarihs(at)bluewin.ch – am 15.4.2006 ein Pickel im Aufstieg von der Monte-Rosa-Hütte zur Dufourspitze. Sich melden bei Andrea Leins, Tel. 044 242 79 35, andrealeins(at)gmx.ch – am 3.5.2006 auf dem Gipfel des Mändli ob Giswil ein T-Shirt. Sich melden bei Werner Schildknecht, Cysat-strasse 1, 6004 Luzern, Tel. 041 410 94 57

Verloren

– am 19.4.2006 auf der Abfahrt vom Gemsstock nach Guspistal eine Brille mit Etui. Sich melden bei August Müller, Widenstr. 8, 6317 Oberwil, Tel. 041 710 19 09

Trouvé

– le 8 avril 2006, près la cabane L' A Neuve VS, une médaille 25 ans CAS. S' adresser à Daniel Rapin, chemin du Ravin 15, 1012 Lausanne, tél. 021 729 06 88, courriel: rapindanielchristine(at)citycable.ch

Perdu

– le 12.4.2006, suite à un accident au Super St-Bernard, sac à dos + 1 ski1 paire de bâtons. Contacter Claude Jaccoux, guide de montagne, tél. 0033 450 53 03 16 a

Markt- Informationen

Informazioni del mercato

Informations publicitaires

Ausserhalb der Verantwortung der Redaktion bzw. des SAC

Feedback