Mit öffentlichen Verkehrsmitteln auf Touren

Die SAC-Sektion Basel beschliesst Öko-Bonus bei Benützung der öffentlichen Verkehrsmittel Die Mitglieder der Sektion Basel haben sich in der Februar-Monatsver-sammlung 1996 mit überwältigendem Mehr entschieden, bei Sektionstouren, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln unternommen werden, die Tou-renleiter/innen mit einem Öko-Bonus von Fr.3O. zu entschädigen. Dies soll nach Mitteilung der Initianten ein kleiner Anreiz für ökologisches Verhalten auf SAC-Touren sein, da die meisten Touren mit öffentlichen Verkehrsmitteln mit einem Mehraufwand an Planung und einer Einbusse an Bequemlichkeit verbunden sind. Die Sektion Basel möchte mit diesem kleinen Schritt mithelfen, das Umdenken in Richtung eines nachhaltig umweltverträglichen Bergsteigens zu fördern.

Bernhard Batschelet, Basel I Reisen, Begegnungen, Persönlichkeiten l Viaggi, incontri, personalità l Voyages, rencontres, personnalités Alessandra Meniconzi, Pezzolo TI

Zusammenfassung

China, Land der unermesslichen Distanzen. Ich sitze im Zug, im Bus, im Auto, auf dem Traktor, und Tausende von Bildern ziehen vor meinen Augen vorbei. Dann ein Halt, ich steige ab und beginne zu Fuss meine Reise durch das südliche China. Sie ist eine Rückkehr in eine bäuerliche Welt, in der noch Büffel oder Menschen den Pflug ziehen, in der das Leben einfach ist und in uraltem Rhythmus abläuft.

Die Provinzen Yunnan, Guizhou und Guangxi bilden ein dicht wie ein wogendes Meer gewelltes Gebiet von Bergen zwischen 500 und 6000 Metern Höhe. Ausgedehnte Hochebenen aus Kalkstein, tiefe Schluchten, ungestüme Flüsse, Wasserfälle und Seen fügen sich zu einer rauhen Landschaft. Die ursprüngliche Bewaldung ist im Lauf der Jahrhunderte beträchtlich zusammengeschmolzen; grosse Flächen sind ihrer Bäume beraubt worden. Inzwischen ist Brandrodung, die das Ziel hat, mehr Ackerland zu bekommen, von der Regierung verboten. So gibt es heute die auf dem Prinzip « Schlagen und Brennen » beruhenden, zerstörerischen landwirtschaftlichen Wanderkulturen nur noch in den abgelegensten und unzugänglichen Gebieten. Die Natur hat die Landschaft geformt, aber der Mensch hat im Lauf der Jahrhunderte tiefe Spuren in ihr hinterlassen. Jedes Stückchen Land ist kost-

A

Sichuan Chongqing \ AMiMeilixue

c w\

Kk A\ ^a Hunan 1 I Lijiang« \

. Zunyi ) Guizhou /

I

i—iGuiyang 1 / « Dali 1 Mt Uigon 1 Kunming lGuilin » / w Yunnan

-7-

X

/ Guangxi

/

Manning /

/

VIETNAM I /

Hanoi« / p LAOS \

/ Lj

Thailand!

K

\ /Golf rSvon Tonkin / Haikon/

\

\\ hk7°

Le tre province della Cina meridionale di cui si parla in questo articolo

Feedback