«Partnerschaft» für Bergsteiger in Rumänien

Die Bewohner der rumänischen Karpaten ( 1500 - 2500 m ) leben in sehr bescheidenen Verhältnissen. Neben dem allgemeinen Bedarf an westlichen Hilfsgütern besteht nun auch der Wunsch nach « bergsteigerischer Entwicklungshilfe ».

1 bis 2 Personen sind eingeladen ( Kost und Logis gratis ), das Gebiet bei Gheorgheni zu besuchen ( 46,. " " .7° nördl. Breite, 25,. " " .6° osti. Länge ), das sich bestens für Wanderungen, Berg- und Klettertouren eignet.

Im Gegenzug sind die Leute dort sehr interessiert an alpinistischem Know-how oder an ( evtl. bei uns ausgedienten ) Bergsteiger-Ausrüstungs-gegenständen aller Art. Vor allem im Bereich Rettungswesen besteht ein enormer Informationsbedarf.

Wer Interesse und Möglichkeiten für einen Kontakt hat, melde sich bitte bei Dr. med. I. Bodis, Wettingen ( Tel. 056/4261515 ). Sprachen: Ungarisch, Rumänisch und Deutsch, aber auch E und F sind möglich.

Christoph Tanner, Winterthur

Gefunden

- im August 1997 draussen unter dem Steintisch bei der Sustlihütte eine Uhr Marke Tissot. Sich melden bei Arnold Breitenmoser, Bellevueweg 40, 6300 Zug, Tel. 041/711 94 57 - Ende Oktober im Baltschiedertal ( Inneres Senntum ) eine Sehbrille mit rotem Brillenetui ( Optikergeschäft Rudolf Streit, Kronenplatz, 3700 Spiez ). Sich melden bei Farn. Cäsar Schmid, 3938 Ausserberg, Tel. 027/9461591 - am 8.9.97 auf dem Weg vom Engstlensee zur Tällihütte ein belichteter Kodak-Farbfilm. Sich melden bei B. Ruprecht, Oberdorf, 3658 Merligen

Verloren

-am 21. oder 28.9.1997 im hinteren Klöntal auf dem Parkplatz oder im Aufstieg zur Glärnischhütte eine ältere Kompaktkamera Olympus in schwarzem Futteral mit Tragriemen. Sich melden bei Heini Gächter, Spilch-bül 6, 6342 Wernetshausen, Tel. 01/9371480 Trouvé Le dimanche 5 octobre 1997, au col du Pacheu, versant Ovronnaz, trouvé un appareil de photos. Le réclamer à Daniel Fracheboud, route de Pierre-Ozaire 6, 1073 Savigny, tél. 021/784 15 37.

Korrigenda

Bei dem in der ALPEN-Ausgabe 12/97 auf S. 37 ( oben ) publizierten Schmet-terlingsbild handelt es sich nicht um männliche Distelfalter, sondern um männliche Dukatenfalter.

Feedback