Probleme mit Verbindungsoffizieren in Nepal

Alle ausländischen alpinen Expeditionen und Trekkinggruppen erhalten von der nepalesischen Regierung einen Verbindungsoffizier zugewiesen. Bei der Expediti-onskommission ( ExCom ) der UIAA sind nun in letzter Zeit zahlreiche Klagen über das Verhalten dieser Liaison Officers ( L/O ) eingegangen. Die ExCom ist an genaueren Informationen zu diesem Problemkreis interessiert.

Ausgangslage Die hauptsächlichsten Kritikpunkte:

Liaison Officers, die in ultimativer und teilweise erpresserischer Form völlig überrissene Geldforderun-gen für Kleider und Ausrüstungsgegenstände stellen, die sie in der Folge gar nicht kaufen.

Liaison Officers, die nicht bis ins Basislager mitkommen und Trekkinggruppen teilweise vorzeitig verlassen.

Entsprechende Erlebnisse wurden von den Betroffenen der ExCom gemeldet, aber vielfach zu wenig differenziert und präzis belegt. Die ExCom möchte deshalb alle Leserinnen und Leser sowie alle Veranstalter von Expeditionen und Trekkingreisen bitten, solche Vorkommnisse unter Angabe folgender Einzelheiten zu melden:

Name des VerbindungsoffiziersDatum der Reise, Name des Gipfels oder des besuchten Gebiets, Anzahl der Teilnehmerinnen und TeilnehmerDen an den L/O bezahlten Betrag und die Gründe dafürName der Expeditions- oder Trek-kingagentur in NepalZusätzliche Information über allfällige Probleme mit dem L/O, Kommentare und Anregungen.

Zielsetzungen Es ist beabsichtigt, ein Beweisdos-sier zusammenzustellen und dem Mi- nìstry of Tourism, dem Ministry of Home ( Department of Immigration ), der TAAN ( Trekking Agencies Association of Nepal ) und der NMA ( Nepal Mountaineering Association ) in Kathmandu als Grundlage für weitere Diskussionen zu unterbreiten.

Einsendungen Sie können ihre Unterlagen schicken an:

In englischer Sprache ) Joss Lynam President UIAA ExCom, 7, Sorbonne, Ardilea Estate, Dublin 14 / Eire, Fax+353.1.2831993, e-mail jossl(at)indigo.ieBernhard Rudolf Banzhaf ( für diesen Bereich zuständiger Koordinator beim SAC ), SAC Geschäftsstelle, Postfach, 3000 Bern, Fax 031/37O.18.00, e-mail alpenc(at)spectraweb.ch oder banzhaf(at)bluewin.ch Wir danken Ihnen im voraus für Ihre wertvollen Angaben, die wir absolut vertraulich behandeln werden.

Bernhard Rudolf Banzhaf, Saas Fee Einsames Westnepal: Gletscherlandschaft am Kagmara La, 5040 m

Feedback