UNO-Jahr des Wassers. Gruyère ist ins Wasser gestiegen.

Gruyère ist ins Wasser gestiegen

Der SAC engagiert sich für den Schutz der Berge, aber auch für jenen der Gewässer. Im Rahmen des internationalen Jahrs des Wassers wurden verschiedene Aktionen durchgeführt, darunter auch jene der Sektion Gruyère an den Ufern der Trême.

Die Sektion Gruyère ist im UNO-Jahr des Wassers ins Wasser gestiegen: Sie organisierte eine Bachputzete an der Trême, und zwar auf dem Gemeindegebiet von La Tour-de-Trême. Diese Aktion wurde von der Gemeinde logistisch und personell breit unterstützt.

Rund 70 Sektionsmitglieder folgten am 2O. September 2003 dem Aufruf. In einer gelösten Atmosphäre wurde zusammengetragen und herausgefischt, was – gedankenlosam und im Wasser deponiert worden war. Die Aktion zeigte ein unglaubliches Resultat: Auf einer Länge von vier Kilometern wurden 14 Kubikmeter Abfall zusammengetragen, von Töffli über Autonummern-schilder, Eisen, Glas bis hin zu Plastik-planen. Dieser Tag gab der Freiburger Sektion die Möglichkeit, zum Schutz der Umwelt einen Beitrag zu leisten und gleichzeitig den Leitlinien des Gesamtclubs nachzuleben. a

Gem. Mtlg. der Sektion La Gruyère ( ü )

Feedback