Wenn Fahnen ruhen dürfen. SAC-Kunstausstellung

Wenn Fahnen ruhen dürfen

Interventionen, Irritationen – das Erste sind sie sicher, das Zweite dürfen sie sein. Die Rede ist von den Exponaten der diesjährigen SAC-Kunstausstellung, die man seit Anfang Juli in und um folgende SAC-Hütten besichtigen kann: Etzlihütte, Capanna Basòdino, Cabane du Mont Fort, Wildstrubelhütte, Chamanna d' Es-cha. Unter den künstlerischen Interventionen befinden sich beispielsweise kleinere Werke wie der Stempel von Ariane Epars, mit dem sie dem Ausstellungs-wanderer ihre tägliche Sicht auf die Berge mitgibt. Voluminöser arbeitete Roman Signer: Er packte eine Fahnenstange samt Fahne bei der Capanna Basòdino

Naturpärke

Feedback