ZODIAC-Notfunkgeräte von FLYTEC

In Zusammenarbeit mit der REGA und dem Bundesamt für Kommunikation ( BAKOM ) ist seit Mai 1997 ZODIAC, ein neues Notfunkgerät, auf dem Markt.

Dieses sehr einfach zu bedienende, sehr handliche, solid gebaute und dennoch leichte Funkgerät ( Gewicht mit Batterien ca. 400 g ) darf von jedermann gegen eine Jahreskonzes-sion von Fr.48. verwendet werden. Per Knopfdruck wird durch einen selektiven Fünf-Ton-Ruf, der auf der Frequenz 161.3 MHz ausgesendet wird, das entsprechende Relais zur REGA-Einsatzzentrale 1414 geöffnet. Nebst dem Notrufkanal können noch weitere neun Sprechkanäle im 160-MHz-Bereich programmiert werden. Dieses Notfunkgerät kann ausser für die Bergrettung z.B. auch von betagten Personen gebraucht werden, die in Notsituationen auf rasche Hilfe angewiesen sind.

Gegenüber dem Mobiltelefon hat das Funkgerät unter anderem den Vorteil, dass es einhändig bedient werden kann und dass andere Alpinisten den Notruf mithören können. Mit dem Notfunkgerät kann man mit der anrückenden Rettungsmannschaft kommunizieren und sie gezielt einweisen. Das REGA-Notfunkgerät kostet für REGA-Gönner Fr. 699.

SAC-Kurs-

und

-Tourenprogramm 97

Das SAC-Kurs- und -Tourenpro-gramm 1997 kann kostenlos angefordert werden bei: SAC-Geschäftsstelle, Postfach, 3000 Bern 23, Tel.031/370 18 18, Fax: 031/370 18 00 Jahresprogramm 1997 Name:

Vorname:

Adresse:

Das neue ZODIAC-Notfunk-gerät von FLYTEC PLZ/Ort:

( sonst Fr. 729. ) und kann im Fachhandel bezogen werden. Auskunft erteilt die Firma FLYTEC AG in Horw ( 041/340 34 24 ).

PR-Text

Feedback