Zwischen Gstaad und Meiringen. 50 Skitouen

160 Seiten geballte Informationen: Das ist der neue, kleinformatige Berner-Oberland-Skitourenführer, den Daniel Anker im deutschen Rother-Verlag publiziert hat. Er stellt darin zwei Skitourenquerungen und 48 ausgewählte Skitouren vor: Von kleinen, aber nicht minder reizvollen Voralpengipfeln bis zu grossen Hochtourenzielen im Herzen der Berner Alpen. Wer einen Auswahlführer einem dicken «Komplett-Skitourenführer» (wie zum Beispiel Ankers Skitourenführer im SAC-Verlag) vorzieht, ist mit dem Buch gut bedient. Die Informationen sind nach Ankerscher Manier präziss und umfassend, auch für Anreise mit öV. Trotz dem knappen Platz wurden Kärtchen und viele Bilder zwischen die zwei Buchdeckel gepresst. Kann dem Führer ein Makel angekreidet werden, dann ist es dieser: Zugunsten des kleinen Formats, in das möglichst viel verpackt wurde, hat der Verlag Abstriche bei der Übersichtlichkeit und der Aufmachung in Kauf genommen. Aber das ist dem Skitourenfahrer, der auf der Suche nach schönen Schwüngen ins Berner Oberland reist, wohl einerlei.

 

Feedback