Haftungsausschluss

Das Begehen von Routen in alpinem Gelände erfordert gute Kondition, seriöse Vorbereitung und technische Kenntnisse im Bergsport. Die Begehung der beschriebenen Routen erfolgt auf eigene Verantwortung. Für sicheren Bergsport empfiehlt der SAC eine Ausbildung unter fachkundiger Leitung. Alle Inhalte im SAC-Tourenportal werden mit grösstmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Der Schweizer Alpen-Club SAC und die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche jegliche Art gegenüber dem SAC sowie gegenüber den Autoren sind ausgeschlossen.

NW-Grat (Normalroute von der Fründenhütte SAC) (Normalroute) Fründenhorn 3368 m

  • Schwierigkeit
    WS+, 2a
  • Aufstieg
    3–3:30 h, 830 Hm
  • Abstieg
    1:45–2:15 h, 830 Hm

Das Fründenhorn mit dem markanten NW-Eisschild, eher unauffällig gelegen zwischen Oeschinenhorn und Doldenhorn, bietet zwei interessante Anstiege. Häufig begangen wird die vorliegende Normalroute über die NW-Flanke und den NW-Grat. Schwieriger und weniger begangen ist der SW-Grat. Die alpintechnischen Anforderungen der Normalroute hängen stark von den Verhältnissen ab. Im unteren, felsigen Teil bildet sich nach kalten Nächten oft Wassereis, wodurch auf den plattigen Felsabschnitten Vorsicht geboten ist. Bei starker Ausaperung ist der obere Teil im Firn oft blank und kann recht schwierig und heikel werden, besonders im Abstieg. Die Klimaerwärmung setzt auch dieser Route zu: Seit wenigen Jahren teilt sich etwa Mitte Saison der Firnschild auf ca. 3200 m und legt einen Felsriegel frei. Dieser wurde Ende Juli 2020 mit zusätzlichen Sicherungspunkten ausgerüstet.

Routenbeschreibung

Fründenhütte - Fründenhorn

Von der Fründenhütte (2562 m) steigt man nach S auf den Fründengletscher ab und betritt diesen beim kleinen Gletscherrandsee. Nun quert man nach SE und gelangt an die felsige NW-Flanke des Fründenhorns auf ca. 2600 m. Hier leitet eine Felsrampe (evtl. Schnee) in den flacheren Teil der Flanke hinauf. Je nach Ausaperung klettert man mit Hilfe von Drahtseilen und Eisenbügeln über eine ca. 15 m hohe Steilstufe auf die Rampe und gelangt über diese in den weniger steilen Abschnitt der NW-Flanke. Man steigt etwas linkshaltend aufwärts in Richtung einer senkrechten Wandstufe. Nun folgt man rechts der erwähnten senkrechten Wandstufe den Wegspuren in einem Doppelbogen hinauf und gelangt weiter nach E zum hier ansetzenden Firn der NW-Flanke (Markierungen, Bohrhaken und Kabel helfen bei der Orientierung). Man folgt dem Firn, der sich weiter oben zu einem markanten Firn- oder Eisgrat verjüngt und erreicht so den höchsten Punkt. Ab Mitte Saison (je nach Firnlage) überwindet man auf ca. 3200m einen Felsriegel (III, Borhaken vorhanden, im Abstieg 2x 20m Abseilen).

Abstieg

Abstieg auf der Aufstiegsroute. Felsriegel auf ca. 3200 m 2x 20m Abseilen.

Zusatzinformationen

Ausgangs und Endpunkt
Schwierigkeit

Hängt vom Zustand des Felsriegels (Nässe, Wassereis!) und des Firnfeldes am Gipfel ab (oft Blankeis spät in der Saison).Ab etwa Mitte Saison legt der Firnschild auf ca. 3200 m einen Felsriegel frei. Dieser wurde Ende Juli 2020 mit zusätzlichen Sicherungspunkten ausgerüstet.

Historisches

F. R. Corradi, E. Ober mit P. Rubi und F. Ogi, 8. Juli 1871 (vom Oeschinensee aus)

Autor / Autorin

Bernhard Senn

Bernhard Senn ist Physiotherapeut mit Spezialisierung im Bereich Arbeitsplatz-Ergonomie und betrieblicher Gesundheitsförderung. Seit 2013 ist er SAC-Autor und in den Bergen mit Alpinausrüstung, auf Skiern, mit dem Bike oder dem Gleitschirm unterwegs.

Unsere Empfehlungen

Die Hütten des Schweizer Alpen-Club

Hütten

Die Hütten des Schweizer Alpen-Club

Verkaufspreis CHF 68,00
Mitgliederpreis CHF 54,00
Walliser Alpen

Alpine Touren

Auswahlführer

Walliser Alpen

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Gipfelziele Berner Oberland

Berg- und Alpinwandern

Gipfelziele Berner Oberland

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Berner Alpen

Alpine Touren

Auswahlführer

Berner Alpen

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Tourenportal-Abo Jahreszahlung

SAC-Tourenportal Abonnemente

Tourenportal-Abo Jahreszahlung

Verkaufspreis CHF 42,00
Bergwandern von Hütte zu Hütte

Hütten

Bergwandern von Hütte zu Hütte

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
SAC-Seidenschlafsack

Ausrüstung

SAC-Seidenschlafsack

Verkaufspreis CHF 75,00
Mitgliederpreis CHF 67,00
SAC-Taschenmesser

Ausrüstung

Neu

SAC-Taschenmesser

Verkaufspreis CHF 42,00
Mitgliederpreis CHF 38,00
Zustandswarnungen
Zustandswarnungen

Zustandswarnungen

Aktive Zustandswarnungen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Schutzbestimmungen
Schutzbestimmungen

Schutzbestimmungen

Kletterverbote, saisonale Einschränkungen oder Verhaltensempfehlungen.
Mehr erfahren
Die neusten Routen
Die neusten Routen

Die neusten Routen

Die fünfzig neusten Routen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Feedback