Weltcupsieg für Arno Lietha Schweizer Team glänzt mit 7 Sprint-Podestplätzen

Der amtierende Sprint-Weltmeister Arno Lietha gewinnt im südtirolischen Martell das heutige Weltcuprennen. Für den 22-jährigen Bündner gleich doppelten Grund zum Freuen und Feiern: Er entscheidet auch gleich die U23-Wertung für sich. Marianne Fatton wird bei den Damen starke Zweite. Florian Ulrich sprintet in der Kategorie U23 Men auf Platz 3. Das Nachwuchs-Team sorgt mit den Tagessiegen von Caroline Ulrich und Léo Besson sowie dem 2. Rang von Matteo Favre für drei weitere Schweizer Podestplätze.

Arno Lietha (Fideris GR), der amtierende Sprint-Weltmeister und somit grosse Favorit des Rennens, stellte bereits in der Qualifikation die Bestzeit auf.

Arno Lietha
«
Ich habe in jeder Runde versucht, gleich von Beginn weg vorne mitzulaufen und früh die Führung zu übernehmen. Damit diese Taktik bis zum Schluss aufgeht, braucht es auch immer etwas Glück. Dieses war heute auf meiner Seite.
Arno Lietha
Sprint-Weltmeister

freute sich Arno Lietha, der das Rennen vor Nicolo Canclini (ITA) und Oriol Cardona Coll (ESP) für sich entschied. Nun gilt der Fokus des Bündners seiner Titelverteidigung an den Weltmeisterschaften, die vom 2. bis 6. März in Andorra ausgetragen werden.
Dank seines Sieges bei den Senior Men sicherte sich Arno Lietha auch Platz 1 bei den U23 Men. Sein Teamkollege Florian Ulrich (La-Tour-de-Peilz VD) wurde Dritter.

Bei den Damen konnte Marianne Fatton (Dombresson NE) die beiden bisherigen Sprint-Weltcups jeweils für sich entscheiden. Auch heute zeigte die Schweizerin einen starken Wettkampf und wurde Zweite. Geschlagen wurde sie von der Schwedin Tove Alexandersson. Platz 3 sicherte sich Emily Harrop (FRA).

Schweizer Nachwuchs-Team mit 3 Podestplätzen

Caroline Ulrich (La-Tour-de-Peilz VD) gewann das Sprint-Finale der U20 Women und feierte damit ihren dritten Sprint-Podestplatz in dieser Saison.  Auch das Finale der U20 Men lag fest in Schweizer Händen. Léo Besson (Fontenelle VS) und Matteo Favre (Sion VS) sorgten für einen Schweizer Doppelsieg. Für Favre ist es der erste Weltcup-Podestplatz.

 

Schweizer Resultate in der Übersicht:

Senior Men
1. Arno Lietha

4. Iwan Arnold
9. Werner Marti
13. Florian Ulrich
15. Patrick Perreten
16. Arnaud Gasser
18. Kilian Granger
23. Martin Anthamatten
26. Pierre Mettan

Senior Women
2. Marianne Fatton
16. Alessandra Schmid
26. Victoria Kreuzer

U23 Men
1. Arno Liehta
3. Florian Ulrich

4. Patrick Perreten
5. Kilian Granger

U20 Women
1. Caroline Ulrich
5. Ronya Lietha
8. Thibe Desyn

U20 Men
1. Léo Besson
2. Matteo Favre

5. Thomas Bussard
11. Tobias Donnet
12. Robin Bussard
14. Flurin Wehrli
16. Jon Kistler
17. Jérémy Muriset
 

Feedback