Michelle Hulliger und Dylan Chuat sind Lead-Schweizermeister 2021 | Schweizer Alpen-Club SAC

Michelle Hulliger und Dylan Chuat sind Lead-Schweizermeister 2021 SportXX Swiss Climbing Cup 2021

Zum Abschluss des SportXX Swiss Climbing Cup 2021 wurden heute in der Kletterhalle Griffig in Uster die Meistertitel im Leadklettern vergeben. Vorjahressieger Dylan Chuat gelang die erfolgreiche Titelverteidigung bei den Elite Herren. Bei den Damen sicherte sich Michelle Hulliger die Goldmedaille. In der Kategorie U18 setzten sich Anja Köhler und Lukas Zgraggen durch.

62 Athletinnen und Athleten starteten heute beim fünften und letzten Wettkampf des SportXX Swiss Climbing Cup 2021. Zum nationalen Saisonfinale wurden nicht nur die Schweizermeister in der Königsdisziplin des Kletterns erkoren, auch die erfolgreichsten Athletinnen und Athleten der gesamten Saison sowie das beste Regionalzentrum wurden geehrt.

Im Finale der besten sechs Damen erreichte Michelle Hulliger (Ramsei BE) als Einzige den Top Griff und kletterte damit souverän zum diesjährigen Meistertitel. Andrea Kümin (Winkel ZH) und Liv Egli (Hünibach BE) komplettierten das Podest auf den Rängen 2 und 3.

Bei den Elite Herren setzte sich Dylan Chuat (Vernayaz VS) wie bereits im Vorjahr gegenüber seinen Konkurrenten durch. Im Finale trennte ihn vom Zweitplatzierten Jonas Utelli (Thun BE) nur gerade ein halber Zug. Sascha Lehmann (Burgdorf BE) gewann die Bronzemedaille.

Wie bei den Elite Damen gab es auch in der Kategorie U18 nur eine Athletin, welche die Finalroute bis zuoberst klettern konnte. Anja Köhler (Wila ZH) gewann die Goldmedaille vor Ladina Heller (Niederwangen BE) und Lena Schenkel (Thônex GE). Derweil kletterte Lukas Zgraggen (Altdorf UR) bei den U18 Herren am höchsten und verwies Louis Guignard (Zürich ZH) und Raoul Cornaz (Lavigny VD) auf die Schlussränge 2 und 3.

Sieger der SportXX Swiss Climbing Cup Gesamtwertung 2021

In der Gesamtwertung der diesjährigen SportXX Swiss Climbing Cup Serie gewinnt Andrea Kümin vor Michelle Hulliger und Sofya Yokoyama (Rolle VD). Bei den Herren setzt sich Dylan Chuat vor Dimitri Vogt (Biel BE) und Sascha Lehmann an die Spitze. In der Kategorie U18 sammelte Ilia Wieland (Chur GR) am meisten Punkte, gefolgt von Lena Schenkel und Anja Köhler. Louis Guignard gewinnt derweil die Wertung der U18 Herren. Lukas Zgraggen und Yan Jakob (Belpberg BE) belegen die Plätze 2 und 3.

SAC-Regionalzentrum Graubünden wird ausgezeichnet

Am Ende der Saison werden nicht nur die besten Athletinnen und Athleten geehrt, sondern auch die erfolgreichsten regionalen Talentschmieden. Für die Gesamtwertung der SAC-Regionalzentren werden sämtliche Resultate der Kategorien U18, U16 und U14 berücksichtigt. Mit 3263 Punkten feiert das Regionalzentrum Graubünden die erfolgreichste Saison. Mit 3195 Punkten belegt das Regionalzentrum Bern-Mittelland-Emmental Platz 2. Als drittbestes Regionalzentrum erklettert Romandie centrale insgesamt 2475 Punkte.

Feedback