Silber für Zoé Egli beim Europacup in Ostermundigen European Youth Cup 2019

Die internationale Saison im Leadklettern startete dieses Wochenende für die besten Nachwuchs-Sportkletterinnen und Sportkletterer Europas mit einem Wettkampf in der Kletterhalle O'BLOC in Ostermundigen. Sechs Schweizer Athletinnen und Athleten schafften den Einzug ins Finale. Für das beste Resultat sorgte Zoé Egli, die in der Kategorie Jugend A auf Platz 2 kletterte.

213 Athletinnen und Athleten aus 22 Nationen kämpften vom 22. bis 23. Juni um die ersten Medaillen der Saison, die an einem Europacup in der Disziplin Lead vergeben wurden. Das SAC Swiss Climbing Team ging mit 29 Athletinnen und Athleten im Alter zwischen 14 und 19 Jahren an den Start.

Zoé Egli sorgt für einzigen Schweizer Podestplatz

Bereits in der Qualifikation vom Samstag überzeugte die 17-jährige Zoé Egli (Hünibach BE) mit einem Top in der ersten und einer Höhe von 40+ in der zweiten Route und gewann verdient die Vorrunde in der Kategorie Jugend A. Als Siebte qualifizierte sich auch ihre jüngere Schwester Liv für das Finale der Top 10.

Zoé Egli
«
Als ich zusammen mit meiner Schwester Liv die Finalroute begonnen habe zu besprechen, dachte ich noch, dass die 3 Minuten Beobachtungszeit nie ausreichen würden. Denn die Route wirkte sehr lang, doch sie sah cool aus. Dass die Dachpassage ein Schlüsselpunkt werden würde, hatten wir schnell realisiert.
Zoé Egli
U18 Lead-Schweizermeisterin und Europacup-Zweite

Genau an dieser Schlüsselstelle, etwa in der Hälfte der Route, fiel die Hünibacherin später. Bis dahin kletterte sie aber souverän und strahlte Selbstvertrauen aus. «Mit dem 2. Schlussrang bin ich zufrieden und es stärkt mein Selbstbewusstsein. Gerade auch im Hinblick auf den nächsten Wettkampf in Villars, wo ich meinen ersten Lead-Weltcup bestreiten werde. Darauf freue ich mich sehr», so Zoé Egli nach dem Finale. Auch ihre Schwester scheiterte leider in der Dachpassage und belegte den 6. Schlussrang.

6 Top 10 Plätze für das SAC Swiss Climbing Team

Auch das Finale der Juniorinnen war dank Hannah Hermann (Luzern LU) mit einer Schweizer Athletin vertreten. Als Vierte verpasste die 17-Jährige das Podest nur knapp. «Ich bin sehr zufrieden mit dem Resultat, denn ich konnte fast alles, auf das ich mich im Training konzentriert hatte, in der Finalroute umsetzen. Meine Vorbereitungen haben sich ausbezahlt und ich freue mich, in zwei Wochen beim Lead-Weltcup in Villars am Start zu sein. Natürlich werde ich auch dort versuchen, ein gutes Resultat zu erzielen», so Hannah Hermann nach ihrem Finaldurchgang. Bei den Junioren gelang Julien Clémence (Gisikon LU) als Qualifikations-Neunter der Finaleinzug. Dort kletterte er am Sonntagnachmittag auf Platz 6. Dario Jost (Fanas GR) belegte in der Kategorie Jugend A den 9. Schlussrang. In der jüngsten Alterskategorie (Jugend B) kletterte Lukas Zgraggen (Altdorf UR) auf Platz 7.

Schweizer Resultate in der Übersicht

Juniorinnen: Hannah Hermann (Luzern LU, 4.), Jael Gerber (Burgdorf BE, 16.)
Junioren: Julien Clémence (Gisikon LU, 6.), Nino Grünenfelder (Baar ZG, 11.), Philipp Geisenhoff (Dornach SO, 13.), Dylan Chuat (Vessy GE, 23.)
 
Jugend A Damen: Zoé Egli (Hünibach BE, 2.), Liv Egli (Hünibach BE, 6.), Joëlle Niederberger (Oberhofen BE, 14.), Melissa Bernhard (Malans GR, 24.), Aina Langenkamp (Aarburg AG, 31.), Mona Remund (Schwarzenburg BE, 34.)
Jugend A Herren: Dario Jost (Fanas GR, 9.), Michel Erni (Affoltern am Albis ZH, 12.), Sascha Schwob (Füllinsdorf BL, 16.), Vivian Fumeaux (Pont-de-la-Morge VS, 27.), Marius Audenis (Fiez VD, 30.), Nico Fricker (Flerden GR, 41.)

Jugend B Damen: Ilia Wieland (Chur GR, 12.), Anja Köhler (Wila ZH, 14.), Marilu Sommer (Chur GR, 16.), Francesca Walther (Belpberg BE, 34.), Anouk Sennrich (Chur GR, 38.), Lena Schenkel (Thônex GE, 41.)
Jugend B Herren: Lukas Zgraggen (Altdorf UR, 7.), Louis Guignard (Zürich ZH, 15.), Felix Wengert (Wabern BE, 34.), Levin Socher (Zeihen AG, 32.), Mauro Thommen (Nänikon ZH, 37.)

Resultate European Youth Cup Ostermundigen 2019

Eine Übersicht aller Resultate findest du auf der Website des internationalen Sportkletterverbandes IFSC.
Feedback