Comeback grosser Raubtiere

Neu präsentierte Sammlung im Musée cantonal d' histoire naturelle in Sion1 Die schon lange durch Fallen, Gift, Jagd und das Verschwinden der Beutetiere in unseren Gegenden ausgerotteten Raubtiere wie Bär, Adler, Geier, Bartgeier, Luchs und Wolf stehen heute in den meisten europäischen Ländern unter Schutz. Einige von ihnen werden in der Schweiz wieder angesiedelt, was bekanntlich zu heftigen Polemiken führt. Im Musée cantonal d' histoire naturelle in Sion kann man sich in einer nach der neuesten Museumstechnik gestalteten Ausstellung über diese grossen Raubtiere informieren. Gem. Mtlg.

Feedback