Dent de Ruth Bergnamen

Die Dent de Ruth thront über Jaun, Saanen und Rougemont. Dass sie Dent heisst, also Zahn, leuchtet bei ihren zackigen Spitzen ein. Viele felsige Berge in der Romandie werden so genannt. Wer aber war Ruth?

Man möchte sich gern ein Alpenmädchen vorstellen, sozusagen Heidis Westschweizer Schwester im Geiste. Aber diese Ruth ist ein Phantom. Der Schlüssel zum Rätsel findet sich auf der unterhalb des Bergs liegenden Alp Le Ruth. Diese heisst nur auf Karten so. Ältere Einheimische nennen sie Ourü. Ihr Name stammt aus dem Patoiswort «ru» und bedeutet schlicht «am Bach».

Auf einem Plan von 1850 wird der Zahn über der Alp noch als Dent de Ruz bezeichnet, als «Bergspitze über der Bachalp». Wenn Ortsfremde heute den Namen auf der Karte sehen, fragen sie sich natürlich, wer Ruth war. Nur wenige können weiterhelfen. Denn viele Einheimische verstehen den Namen auch nicht mehr: Bis auf wenige Reste im Kanton Freiburg und in Evolène im Wallis ist das Westschweizer Patois verschwunden.

Feedback