Dhaulagiri - die Eroberung des Unmöglichen

Am 13. Mai 1960 gelang einer dreizehnköpfigen Gruppe mit Max Eiselin als Expeditionsleiter die Erstbesteigung des 13. Achttausenders, des Dhaulagiri. Damit wurde das «Goldene Jahrzehnt» des Himalaya-Bergsteigens abgeschlossen, das die Franzosen 1950 mit der erfolgreichen Besteigung des ersten Achttausenders, der Annapurna, eröffnet hatten.

Teilnehmer der I960er-Dhaulagiri-Expedition

Diemberger Kurt (A), Diener Peter (D), Dyhrenfurth Norman (USA), Eiselin Max, Expeditionsleiter, Forrer Ernst, Leiter Stellvertreter, Hajdukiewicz Georg, Arzt (PL), Roussi Jean-Jacques, Saxer Ernst, Pilot, Schelbert Albin, Skoczylas Adam (PL), Vaucher Michel, Weber Hugo, Wick Emil, Mechaniker

Feedback