Ernsthaftigkeits-bewertung auch bei Mixed-Kletterei? Robert Jaspers Vorschlag

Robert Jaspers Routenerfolge der letzten Monate in Mixed-Kletterei werden neu mit einer E-Bewer-tung ergänzt. Diese «Ernsthaftig-keits-Bewertung» - E1 bis E6 - will er künftig bei allen seinen Routen anführen.

Anschliessend onsight «Rock'n'Roll» (M9-/E3), schwieriger als normal, da sie am Ausstieg keinen Zapfen trug. Es folgten die Erstbegehung «Rodeo» (W7/A2/E5 200 m) mit Hans Zlöbl, die erste freie Rotpunktbegehung der bisher technisch gekletterten Mixedpassage des «Highlanders» (M8+/E4), der «Traumfänger» (M10-/ E1) im ersten Rotpunktversuch (wirklich mixed: 9 Züge dry, 5 mixed und die übrigen 16 im Eisbart).

Bei der Bewertung seiner letzten Erfolge fügt Robert Jasper neu eine E-Bewertung hinzu. Diese «Ernsthaftigkeits-Bewertung» (vergleichbar mit dem E-Grad der Engländer) soll Aussagen über gute/schlechte Sicherungen, hohes/geringes Verletzungsrisiko, wenig/grosse Angst machen.

Feedback