Fischer Ranger Free 130

Komfort, abfahrtsorientiertBeweglichkeit bei steilen Aufstiegen

Abfahrt: Der Fischer Ranger Free 130 ist ein sportlicher Freerider mit sehr harmonischen Abfahrtsqualitäten: nicht zu steif, nicht zu weich und mit einem nicht zu hohen Progressivitätsindex. Das heisst, die Ski lassen sich damit angenehm und gefühlvoll steuern. Der Schuh bietet eine relativ starke Vorlage im Abfahrtsmodus, was den Druck auf die Schaufel erleichtert, aber auch eine gewisse Präzision in der Fahrtechnik voraussetzt. Unterm Strich: ein sehr stimmig abgestimmter, nicht zu radikaler Freeridingschuh.

Aufstieg: Die Schaftrotation ist für leichte und mittelsteile Anstiege ausreichend. Für steile Aufstiegsspuren könnte die Beweglichkeit noch grösser sein. Am besten eignet sich der Schuh daher für nicht zu lange und alpinistisch nicht zu anspruchsvolle Touren (ohne Kletter- oder Laufpassagen auf Fels). Die Schnallen lassen sich mit jeder Art von Handschuhen gut bedienen. Gewichtsmässig (1600 g) liegt der Ranger Free 130 im Mittelfeld der Freetouringmodelle.

Passform/Tragekomfort: Die Polsterung des Innenschuhs bietet viel Komfort. Auch Ein- und Ausstieg funktionieren problemlos und geschmeidig. Bei feuchtem Innenschuh sinkt die Temperatur im Mittelfuss- und im Zehenbereich überdurchschnittlich stark ab. Die Feuchtigkeit dringt schnell durch den Innenschuh nach aussen. Das Trocknen des Innenschuhs dauert recht lange.

Sonstiges: Der Schuh ist auch mit Alpinbindungen kompatibel. Die Schnallen sind durch Drehen mikroverstellbar.

Fazit: Ein Freetouringschuh mit klaren Stärken in der Abfahrt. Im Aufstieg wünschen sich ambitionierte Tourengeher für anspruchsvolle und steile Passagen noch etwas mehr Bewegungsspielraum am Schaft.

Zielgruppe/Einsatzbereich: Top für alpines Freeriding und Freetouring. Der vielseitige Freeridingschuh hat sehr ausgewogene Fahreigenschaften und eignet sich vor allem für mittelschwere Fahrer mit gutem bis sehr gutem Fahrkönnen. Er ist ideal für Ski ab einer Taillenbreite von etwa 95 Millimetern aufwärts.

Feedback