«Ich war das Gedächtnis der Sektion»

Ich war 30 Jahre lang Kassier und Mitgliederverwalter der Sektion. Mit dem Aufkommen der EDV habe ich meine Karteikasten aufgegeben und wurde Umweltbeauftragter. Aktiv war ich auch als Tourenchef Winter.

Die Kasse kostete mich eineinhalb Arbeitstage pro Woche, die Abende, die ich in der Druckerei Stämpfli verbrachte, um Rechnungen zu versenden, nicht mitgezählt. Damals hatten wir ja noch keine Computer. Ich kannte die Koordinaten von 200 Mitgliedern auswendig. Ich war das Gedächtnis der Sektion.

Sicher die schönen Touren, die ich leiten durfte. Im Gedächtnis bleiben mir auch die Sitzungen des Vorstands, die bis spät in die Nacht dauerten, und die Versammlungen, die bis zum Abend des Folgetags dauerten.

Die Jungen sollten sich nicht davor fürchten, sich zu engagieren! Das Ehrenamt zugunsten des SAC hat mir viele Erfahrungen und aussergewöhnliche Begegnungen erst ermöglicht.

 

Viel Amt, wenig Ehre?

Wir stellen zum europäischen Jahr des Ehrenamts bis Dezember Ehrenamtliche in den verschiedenen Sektionen vor.

Feedback