Haftungsausschluss

Das Begehen von Routen in alpinem Gelände erfordert gute Kondition, seriöse Vorbereitung und technische Kenntnisse im Bergsport. Die Begehung der beschriebenen Routen erfolgt auf eigene Verantwortung. Für sicheren Bergsport empfiehlt der SAC eine Ausbildung unter fachkundiger Leitung. Alle Inhalte im SAC-Tourenportal werden mit grösstmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Der Schweizer Alpen-Club SAC und die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche jegliche Art gegenüber dem SAC sowie gegenüber den Autoren sind ausgeschlossen.

Piz Palü 3900 m Hochtouren

Das Silberschloss Piz Palü mit seinen drei Gipfeln und Pfeilern ist zweifellos eine der imposantesten und schönsten Berggestalten der Alpen. Den Namen Silberschloss gab man ihm, weil er sich von der Ortschaft Samedan aus einem solchen gleich präsentiert. Die Pfeiler und die von den Hängegletschern ausgefüllten Couloirs sind sehr symmetrisch aufgebaut. Der Mittelpfeiler ist der längste; zwischen den drei Pfeilern stürzen zwei Hängegletscher herab, ebenso zwischen den Seitenpfeilern und dem E- bzw. W-Grat. Die drei Pfeiler werden als Ost-, Mittel- und Westpfeiler bezeichnet, sind aber auch unter den Namen der Erstbegeher – Kuffner, Bumiller und Zippert – bekannt.

Palü ist Puschlaver Dialekt und bedeutet Sumpf. Der Name stammt von der Alpe Palü, die zum Teil in einer sumpfigen Ebene unterhalb der Alp Grüm liegt.

Von der Diavolezza aus wird häufig nur der E-Gipfel als selbständiges Tourenziel bestiegen. Sehr beliebt und lohnend ist jedoch auch die Überschreitung der drei Gipfel bis zur Fuorcla Bellavista. Diese Traversierung lässt sich in beide Richtungen ausführen. Geht man von der Chamanna Boval aus, ist die Überschreitung in W-E-Richtung zweckmässiger.

Die Besteigung des Piz Palü gilt als wenig schwierig. Je nach Verhältnissen – vor allem im Cambrena-Abbruch – darf die Tour nicht unterschätzt werden. Insbesondere sollte man auch darauf achten, nicht zu spät am Nachmittag abzusteigen, wenn der Schnee weich ist und die Schneebrücken über die oft grossen Gletscherspalten dementsprechend schwach sind.

Hütten in der Region

Unsere Empfehlungen

Gipfelziele Engadin

Berg- und Alpinwandern

Gipfelziele Engadin

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Walliser Alpen

Alpine Touren

Auswahlführer

Walliser Alpen

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Berner Alpen

Alpine Touren

Auswahlführer

Berner Alpen

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Tourenportal-Abo Jahreszahlung

SAC-Tourenportal Abonnemente

Tourenportal-Abo Jahreszahlung

Verkaufspreis CHF 42,00
Graubünden Süd

Skitouren

Graubünden Süd

Verkaufspreis CHF 44,00
Mitgliederpreis CHF 34,00
Kombipaket Bergwandern und Alpinwandern von Hütte zu Hütte

Berg- und Alpinwandern

Kombipaket Bergwandern und Alpinwandern von Hütte zu Hütte

Verkaufspreis CHF 88,00
Mitgliederpreis CHF 68,00
SAC-Taschenmesser

Ausrüstung

SAC-Taschenmesser

Verkaufspreis CHF 42,00
Mitgliederpreis CHF 38,00
Zustandswarnungen
Zustandswarnungen

Zustandswarnungen

Aktive Zustandswarnungen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Schutzbestimmungen
Schutzbestimmungen

Schutzbestimmungen

Kletterverbote, saisonale Einschränkungen oder Verhaltensempfehlungen.
Mehr erfahren
Die neusten Routen
Die neusten Routen

Die neusten Routen

Die fünfzig neusten Routen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Feedback