Von Le Chargeur (Grande Dixence) über den Glacier des Ecoulaies | Hochtouren | Refuge-Igloo des Pantalons Blancs | Schweizer Alpen-Club SAC

Wichtiger Hinweis an Bergsporttreibende!

Covid-Zertifikatspflicht in Berghütten

Ab 13. September 2021 muss in bewarteten Berghütten für Übernachtungen und Konsumationen im Innenbereich der Hütte ein gültiges Covid-Zertifikat vorgewiesen werden

Haftungsausschluss

Das Begehen von Routen in alpinem Gelände erfordert gute Kondition, seriöse Vorbereitung und technische Kenntnisse im Bergsport. Die Begehung der beschriebenen Routen erfolgt auf eigene Verantwortung. Für sicheren Bergsport empfiehlt der SAC eine Ausbildung unter fachkundiger Leitung. Alle Inhalte im SAC-Tourenportal werden mit grösstmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Der Schweizer Alpen-Club SAC und die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche jegliche Art gegenüber dem SAC sowie gegenüber den Autoren sind ausgeschlossen.

Von Le Chargeur (Grande Dixence) über den Glacier des Ecoulaies Refuge-Igloo des Pantalons Blancs 3280 m

  • Schwierigkeit
    L, I
  • Aufstieg
    4 h, 1200 Hm

Wenn der Glacier des Ecoulaies gute Verhältnisse aufweist, besonders im Abstieg lohnende Alternative zum Zustieg über die Rochers du Bouc. Es ist auch die übliche Skiroute von der Grande Dixence Seite.

Routenbeschreibung

Le Chargeur - La Barma

Von Le Chargeur (2141 m) auf markiertem Wanderweg zur Barrage de la Grande Dixence. Von der Bergstation (2437 m) geht man zur Dammkrone und nimmt die Tunnelstrasse am linken (W) Ufer des Lac des Dix. Nach P. 2383 folgt man weiter diesem Fahrweg bis zu zwei Bergbächen von rechts (W). Zwischen den Bächen führt ein Weg zu einem Steg und hinauf zur Alp La Barma (2458 m), 1½ Std.

La Barma - Glacier des Ecoulaies - Refuge-Igloo Pantalons Blancs

Von La Barma geht man dem Weg dem Bach entlang, vorbei an der Cabane des Ecoulaies (2575 m) gegenüber, und hinauf bis zu den Geröllfeldern des Glacier des Ecoulaies. Später erreicht man auf ca. 2820 m das Eis dieses Gletschers. Auf dessen linkem (W) Ufer steigt es sich angenehm. Man lässt den Col du Crêt rechts liegen und steigt in Richtung des Firnsattels (3230 m) SW der Rochers du Bouc. Von dort erreicht man über Firn und etwas Geröll das Biwak (3278 m), 3 Std.

Zusatzinformationen

Ausgangspunkt

Dixence, Le Chargeur (2141 m)

www.grande-dixence.ch/de

Zeit

Bei der Benutzung der Seilbahn zur Grande Dixence eine halbe Stunde kürzer (minus 200 Höhenmeter).

Autor / Autorin

Bernhard Rudolf Banzhaf

Bernhard Rudolf Banzhaf bestieg unzählige Gipfel im In- und Ausland, u.a. alle 4000er der Walliser Alpen. Seit den 80er Jahren organisiert er Trekkingreisen im Himalaja und in Europa. Von 1995 bis 2003 war er Mitglied des SAC-Zentralvorstands.

Unsere Empfehlungen

Oberwallis

Klettern

Oberwallis

Verkaufspreis CHF 52,00
Mitgliederpreis CHF 44,00
Walliser Alpen

Alpine Touren

Auswahlführer

Walliser Alpen

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Berner Alpen

Alpine Touren

Auswahlführer

Berner Alpen

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Tourenportal-Abo Jahreszahlung

SAC-Tourenportal Abonnemente

Tourenportal-Abo Jahreszahlung

Verkaufspreis CHF 42,00
Bergwandern von Hütte zu Hütte

Hütten

Bergwandern von Hütte zu Hütte

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Lebenswelt Alpen

Ausbildung

Lebenswelt Alpen

Verkaufspreis CHF 59,00
Mitgliederpreis CHF 49,00
SAC-Taschenmesser

Ausrüstung

SAC-Taschenmesser

Verkaufspreis CHF 42,00
Mitgliederpreis CHF 38,00
Mehrtagestouren von Hütte zu Hütte
Mehrtagestouren von Hütte zu Hütte

Mehrtagestouren von Hütte zu Hütte

Hier findest du Vorschläge für deine nächste Mehrtagestour, die dich von Hütte zu Hütte bringt.
Mehr erfahren
Die neusten Routen
Die neusten Routen

Die neusten Routen

Die fünfzig neusten Routen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Zustandswarnungen
Zustandswarnungen

Zustandswarnungen

Aktive Zustandswarnungen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Schutzbestimmungen
Schutzbestimmungen

Schutzbestimmungen

Kletterverbote, saisonale Einschränkungen oder Verhaltensempfehlungen.
Mehr erfahren
Feedback