Haftungsausschluss

Das Begehen von Routen in alpinem Gelände erfordert gute Kondition, seriöse Vorbereitung und technische Kenntnisse im Bergsport. Die Begehung der beschriebenen Routen erfolgt auf eigene Verantwortung. Für sicheren Bergsport empfiehlt der SAC eine Ausbildung unter fachkundiger Leitung. Alle Inhalte im SAC-Tourenportal werden mit grösstmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Der Schweizer Alpen-Club SAC und die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche jegliche Art gegenüber dem SAC sowie gegenüber den Autoren sind ausgeschlossen.

Südostgrat mit Abstieg zum Sustenjoch Stucklistock 3312 m

  • Schwierigkeit
    WS, 3a
  • Aufstieg
    4:30–5:30 h, 1220 Hm
  • Abstieg
    3:30–4:30 h, 1220 Hm

Interessante und vielseitige Hochtour, die mit einem steilen Schneecouloir, der genussvollen Gratkletterei und dem Abstieg über einen Gletscher viele Facetten des Alpinismus bietet. Mit Vorteil wird diese Tour zu Beginn des Sommers ausgeführt, bevor das Zustiegscouloir zum SE-Grat gänzlich ausgeapert ist. Die Bewertung der Kletterei mit 3a bezieht sich auf eine einzige Stelle am SE-Grat (Hangelquergang direkt vor dem Gipfel). Der Rest ist deutlich leichter. Der Abstieg vom Stucklistock führt anfänglich durch brüchigen Fels und verlangt etwas Routine in diesem Gelände. Als fast geschenkten Gipfel kann man im Abstieg noch das Gross Griessenhorn (3200 m) mitnehmen. Das kühle Bier in der Voralphütte muss mit dem langen und steinigen Rückweg vom Sustenjoch allerdings redlich verdient werden!

Routenbeschreibung

Panoramaweg nach Hüblen

Von der Voralphütte (2126 m) führt der blau-weiss markierte «Panoramaweg» über Hüblen (2462 m) unter den tiefsten SW-Ausläufer des Fleckistocks (Kulminationspunkt des Panoramawegs).

Hüblen - Hangfirn - SE-Grat - Stucklistock.

Man verlässt den Weg und steigt nun schwach ansteigend über die Grashänge von Zenden zum Hangfirn, den man oberhalb von P. 2736 betritt. Weiter über den Hangfirn an den Fuss der grossen Rinne, die von der Lücke P. 3164 hinabzieht. Durch die Rinne in diese Lücke und weiter in schöner Kletterei über den Südostgrat zum Gipfel. Die Schlüsselstelle, ein Hangelquergang, ist kurz und verlangt etwas Einsatz (3a).

Stucklistock - Sustenjoch

In leichter, aber brüchiger Kletterei gelangt man auf den Nordgrat und erreicht über diesen den Sattel zwischen Gross Griessenhorn und Stucklistock. Nach Westen durch die Schneerinne absteigend, kann man anschliessend den Tschingelfirn queren und betritt bei P. 2865 den Felsgrat, der zum Sustenjoch (2654 m) hinunterführt.

Sustenjoch - Voralphütte

Vom Joch führt ein blau-weiss markierter Weg zurück zur Voralphütte. Bedingt durch das Abschmelzen des Wallenburfirns ist dieser Weg in den letzten Jahren etwas anspruchsvoller geworden. Die Markierungen sind teilweise verschwunden oder durch Rutschungen versetzt worden.

Zusatzinformationen

Ausgangs und Endpunkt
Schwierigkeit

Die Bewertung der Kletterei mit 3a bezieht sich auf eine einzige Stelle am SE-Grat (Hangelquergang direkt vor dem Gipfel). Der Rest ist deutlich leichter.

Wegpunkte

Sustenjoch (2656 m)

Übergang vom Sustenpass zur Voralphütte. Beim Abstieg vom Stucklistock benutzt man den blau-weiss markierten Abschnitt vom Sustenjoch zur Voralphütte.

Historisches

Emil Huber, Carl Seelig und Josef Zgraggen, 17. November 1889

Nachbargipfel

Gross Griessenhorn (3201 m)

Ein fast geschenkter Gipfel, den man mit einem kurzen Abstecher problemlos über den Südostgrat erreichen kann.

Unsere Empfehlungen

Walliser Alpen

Alpine Touren

Auswahlführer

Walliser Alpen

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Wetterkunde für Wanderer und Bergsteiger

Ausbildung

Wetterkunde für Wanderer und Bergsteiger

Verkaufspreis CHF 41,00
Mitgliederpreis CHF 34,00
Berner Alpen

Alpine Touren

Auswahlführer

Berner Alpen

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Tourenportal-Abo Jahreszahlung

SAC-Tourenportal Abonnemente

Tourenportal-Abo Jahreszahlung

Verkaufspreis CHF 42,00
Familienausflüge zu SAC-Hütten

Hütten

Familienausflüge zu SAC-Hütten

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Alpinwandern von Hütte zu Hütte

Hütten

Alpinwandern von Hütte zu Hütte

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
SAC-Seidenschlafsack

Ausrüstung

SAC-Seidenschlafsack

Verkaufspreis CHF 75,00
Mitgliederpreis CHF 67,00
SAC-Taschenmesser

Ausrüstung

Neu

SAC-Taschenmesser

Verkaufspreis CHF 42,00
Mitgliederpreis CHF 38,00
Zustandswarnungen
Zustandswarnungen

Zustandswarnungen

Aktive Zustandswarnungen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Schutzbestimmungen
Schutzbestimmungen

Schutzbestimmungen

Kletterverbote, saisonale Einschränkungen oder Verhaltensempfehlungen.
Mehr erfahren
Die neusten Routen
Die neusten Routen

Die neusten Routen

Die fünfzig neusten Routen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Feedback