Victoria Kreuzer wird beim ersten Vertical-Rennen der Saison Dritte ISMF World Cup 2021

Nach einer sehr kurzen Erholungszeit ging es nach dem gestrigen Sprint-Weltcuprennen in Ponte di Legno (ITA) heute mit dem Vertical-Wettkampf weiter. Die Schweizerin Victoria Kreuzer lief hinter Axelle Gachet Mollaret (FRA) und Tove Alexandersson (SWE) auf Platz 3. Aurélien Gay sorgte als Zehnter für das beste Resultat bei den Schweizer Herren.

Victoria Kreuzer zeigte bei ihrem ersten Wettkampf der Saison, dass sie auf dem besten Weg ist, an ihre Top Form von vergangener Saison anzuknüpfen. Für die 2,7km lange Rennstrecke und 670 Höhenmeter benötigte sie 29 Minuten und 40 Sekunden und wurde mit einem Rückstand von 40 Sekunden auf die Erstplatzierte Dritte.

Victoria Kreuzer
«
Es war ein sehr hartes Rennen und ich bin sehr zufrieden, dass ich die Saison mit einem Podestplatz starten konnte.
Victoria Kreuzer

Nachdem ihr bisheriger Trainingsfokus auf den Grundlagen lag, rücken nun im Hinblick auf die weiteren Weltcups und die Weltmeisterschaften die Trainingseinheiten mit Schwerpunkt auf die Schnelligkeit ins Zentrum. 

Aurélien Gay (Levron VS) sorgte mit Platz 10 für das beste Resultat bei den Schweizer Herren. In der Kategorie U23 wurde der 20-Jährige Zweiter.

Einen weiteren Podestplatz konnte das Schweizer Team in der jüngsten Alterskategorie feiern. Der U20 Athlet Robin Bussard (Albeuve FR) lief auf den 3. Schlussrang. Sein Zwillingsbruder Thomas Bussard verpasste als Vierter das Podest nur knapp.

Resultate ISMF Weltcup Adamello - Vertical

Feedback