COVID-19

Seit dem 11. Mai dürfen die SAC-Hütten ihre Türen wieder öffnen und Bergtouren sind ebenfalls wieder möglich – halte dich aber an die bestehenden Vorgaben des Bundesrates und unsere Verhaltensempfehlungen.

Haftungsausschluss

Das Begehen von Routen in alpinem Gelände erfordert gute Kondition, seriöse Vorbereitung und technische Kenntnisse im Bergsport. Die Begehung der beschriebenen Routen erfolgt auf eigene Verantwortung. Für sicheren Bergsport empfiehlt der SAC eine Ausbildung unter fachkundiger Leitung. Alle Inhalte im SAC-Tourenportal werden mit grösstmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Der Schweizer Alpen-Club SAC und die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche jegliche Art gegenüber dem SAC sowie gegenüber den Autoren sind ausgeschlossen.

Von St. Antönien Rüti (Normalroute) Carschinahütte SAC 2236 m

  • Schwierigkeit
    WS-
  • Aufstieg
    2:30 h, 780 Hm
  • Abfahrt
    780 Hm
  • Exposition
    SE

Routenbeschreibung

St. Antönien Rüti - Carschinahütte SAC

Von St. Antönien Rüti einer geräumten Strasse entlang Richtung Partnun zum öffentlichen Parkplatz bei den Chüeschärmen. Weiter auf dem nur leicht ansteigenden Alpsträsschen zur Carschinabrücke. Hier über den Schanielabach zum Untersäss der Alp Carschina und ungefähr dem Sommerweg folgend steil zum Mittelsäss (1942 m). Weiter nach NW über den flachen Boden und den Steilhang im W von P. 2057 hinauf. Nach NW weiter, parallel zu einer Moräne zu P. 2169 und linksausholend zur Hütte, unmittelbar östlich der Carschinafurgga.

Abfahrt

Abfahrt entlang der Aufstiegsroute. Weitere mögliche Abfahrten nach Partun oder Schuders.

Zusatzinformationen

Ausgangs und Endpunkt

St. Antönien, Litzirüti (1460 m)

Mit dem PW kann als Tagesgast in Richtung Partnun im Sommer bis P6 gefahren werden, im Winter bis P5. In Richtung Gafia bis P. 12.

www.pany.ch/sites/default/files/upload/pdf/infoblatt_parkplaetze_internet_2017.pdf

Nachbargipfel

Sulzfluh (2817 m)

Die mächtige, von NE nach SW sanft ansteigende Kalkplatte bricht in Steilwänden schroff nach Süden und Westen ab. Die Anstiege mit Ski sind damit gegeben. Dank der umfassenden Aussicht und der prachtvollen Abfahrt wird die Sulzfluh im Winter oft besucht. Die Lawinengefahr durch die starke Sonneneinstrahlung im Gemstobel ist zu berücksichtigen.

Routennummer

12

Autor / Autorin

Vital Eggenberger

Vital Eggenberger ist SAC-Autor und Bergführer seit 1988. Sein Erfahrungsschatz in diversen Bergsportarten ist fast unerschöpflich. Sein Schaffen als Autor und Illustrator von Kletter-, Skitouren- und Mountainbikeführern wurde im Jahr 2000 von der Bündner Regierung mit einem Anerkennungspreis ausgezeichnet.

Unsere Empfehlungen

Engadin

Alpinwandern Gipfelziele

Engadin

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Les classiques de randonnée à ski

Skitouren

Auswahlführer

Les classiques de randonnée à ski

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Die klassischen Skitouren

Skitouren

Auswahlführer

Die klassischen Skitouren

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Mental stark am Berg

Ausbildung

Mental stark am Berg

Verkaufspreis CHF 44,00
Mitgliederpreis CHF 34,00
Tourenportal-Abo Jahreszahlung

SAC-Tourenportal Abonnemente

Tourenportal-Abo Jahreszahlung

Verkaufspreis CHF 42,00
Mitgliederpreis CHF 32,00
Kantonshöhepunkte

Alpinwandern Gipfelziele

Kantonshöhepunkte

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Bergwandern von Hütte zu Hütte

Alpinwandern

Bergwandern von Hütte zu Hütte

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Stirnlampe Ledlenser MH11

Outdoor

Stirnlampe Ledlenser MH11

Verkaufspreis CHF 169,00
Mitgliederpreis CHF 145,00
Zustandswarnungen
Zustandswarnungen

Zustandswarnungen

Aktive Zustandswarnungen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Schutzbestimmungen
Schutzbestimmungen

Schutzbestimmungen

Kletterverbote, saisonale Einschränkungen oder Verhaltensempfehlungen.
Mehr erfahren
Die neusten Routen
Die neusten Routen

Die neusten Routen

Die fünfzig neusten Routen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren