Haftungsausschluss

Das Begehen von Routen in alpinem Gelände erfordert gute Kondition, seriöse Vorbereitung und technische Kenntnisse im Bergsport. Die Begehung der beschriebenen Routen erfolgt auf eigene Verantwortung. Für sicheren Bergsport empfiehlt der SAC eine Ausbildung unter fachkundiger Leitung. Alle Inhalte im SAC-Tourenportal werden mit grösstmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Der Schweizer Alpen-Club SAC und die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche jegliche Art gegenüber dem SAC sowie gegenüber den Autoren sind ausgeschlossen.

Über den Süd-Grat (Normalroute) Silvrettahorn 3244 m

  • Schwierigkeit
    L, I
  • Aufstieg
    3–4 h, 910 Hm
  • Abstieg
    910 Hm

Einfach zu erreichender Gipfel mit weitreichender Aussicht ins Tiroler Silvrettagebiet. Bis zur Gipfelflanke eine schöne Wanderung über Moränenfelder und flachen Gletscher. Die Flanke ist gut begehbar aber steiler und kurz vor dem Gipfel bekommt auch noch derjenige etwas ab, welcher die Exponiertheit gerne hat.

Routenbeschreibung

Silvrettahütte - Silvrettagletscher

Von der Silvrettahütte auf markiertem Weg Richtung Rote Furka bis P. 2553. Nun horizontal an dem schönen Gletschersee vorbei auf den Gletscher.

Silvrettagletscher - Westlich P. 3076

Über den Silvrettagletscher bis in die Falllinie westlich von P. 3076.

Westlich P. 3076 - Silvrettahorn

Nun in den Geröllhang und den spärlichen Wegspuren folgend etwas linkshaltend nordwestwärts in die nördliche Egghornlücke (ohne Höhenkote, 150 m nördlich von P. 3076. Nun auf deutlicheren Wegspuren, zuerst etwas ostwärts ausholend, dann zurück auf die Schweizer Seite hinauf zum Vorgipfel 100 m südlich des Hauptgipfels. Ein Gendarm kurz vor dem Gipfel wird in leichter Kletterei und etwas ausgesetzt überstiegen bevor man wieder leichter den Hauptgipfel erreicht.

Abstieg

Auf der Aufstiegsroute zurück.

Zusatzinformationen

Ausgangspunkt
Schwierigkeit

Die Überkletterung des Gendarmen vor dem Gipfel erfordert leichte Kletterei, jedoch in exponiertem Gelände.

Historisches

J. Jacot mit Jegen und Schlegel, 22. August 1865. J. Piccard, E. Schröder und Dapples mit Jann und Jegen, 29. Dezember 1867, erste Winterbesteigung.

Autoren

Peter Gujan

Peter Gujan ist erfahrener Bergführer, Skilehrer, Gleitschirmtaxi-Pilot und Inhaber der Firma Go Vertical. Seit 2010 schreibt er für den SAC.

Gian Andrea Hartmann

Unsere Empfehlungen

Gipfelziele Engadin

Berg- und Alpinwandern

Gipfelziele Engadin

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Walliser Alpen

Alpine Touren

Auswahlführer

Walliser Alpen

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Berner Alpen

Alpine Touren

Auswahlführer

Berner Alpen

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Tourenportal-Abo Jahreszahlung

SAC-Tourenportal Abonnemente

Tourenportal-Abo Jahreszahlung

Verkaufspreis CHF 42,00
Graubünden Süd

Skitouren

Graubünden Süd

Verkaufspreis CHF 44,00
Mitgliederpreis CHF 34,00
Kombipaket Bergwandern und Alpinwandern von Hütte zu Hütte

Berg- und Alpinwandern

Neu

Kombipaket Bergwandern und Alpinwandern von Hütte zu Hütte

Verkaufspreis CHF 88,00
Mitgliederpreis CHF 68,00
SAC-Seidenschlafsack

Ausrüstung

SAC-Seidenschlafsack

Verkaufspreis CHF 75,00
Mitgliederpreis CHF 67,00
SAC-Taschenmesser

Ausrüstung

Neu

SAC-Taschenmesser

Verkaufspreis CHF 42,00
Mitgliederpreis CHF 38,00
Zustandswarnungen
Zustandswarnungen

Zustandswarnungen

Aktive Zustandswarnungen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Schutzbestimmungen
Schutzbestimmungen

Schutzbestimmungen

Kletterverbote, saisonale Einschränkungen oder Verhaltensempfehlungen.
Mehr erfahren
Die neusten Routen
Die neusten Routen

Die neusten Routen

Die fünfzig neusten Routen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Feedback