Haftungsausschluss

Das Begehen von Routen in alpinem Gelände erfordert gute Kondition, seriöse Vorbereitung und technische Kenntnisse im Bergsport. Die Begehung der beschriebenen Routen erfolgt auf eigene Verantwortung. Für sicheren Bergsport empfiehlt der SAC eine Ausbildung unter fachkundiger Leitung. Alle Inhalte im SAC-Tourenportal werden mit grösstmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Der Schweizer Alpen-Club SAC und die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche jegliche Art gegenüber dem SAC sowie gegenüber den Autoren sind ausgeschlossen.

Von der Almagellerhütte SAC über den SSE-Grat (Normalroute) Weissmies 4017 m

  • Schwierigkeit
    WS+, 2a
  • Aufstieg
    4:30 h, 1138 Hm
  • Abstieg
    15 Hm

Dies ist die Normalroute von der Almagellerhütte, der schöne Beginn einer klassischen Überschreitung.

Routenbeschreibung

Almagellerhütte - Zwischbergenpass

Von der Almagellerhütte (2892 m) geht man über den Bach und gleich darauf links (NE) hinauf. Der Weg führt durch saftige Weiden, dann plötzlich kahle, erdige und felsige Mulden. Der Weg führt geradeaus auf Moränenschutt in den S-Sattel (3242 m). Dort steigt man auf dem Passkamm über Geröll und Blöcke zum N-Sattel (3270 m), 1¼ Std.

Zwischbergenpass - Weissmies

Von hier geht man rechts (E) des Geröllbuckels (3341 m) vorbei und gelangt über Firnfelder oder Geröll bis an den Beginn eines grossen dreieckigen Schneefeldes (ca. 3500 m). Im Frühsommer benützt man dieses Schneefeld um hochzusteigen, und quert dann zum SSE-Grat. Später, wenn statt Schnee oder Firn hartes Eis auftritt, packt man den Grat tiefer unten an, oder steigt über den SSE-Grat hoch. Dieser Blockgrat mit einigen kleinen steileren Absätzen bietet leichte Kletterei (2a). Bei ca. 3900 m führt ein kurzer, schmaler, manchmal verwechteter Schneegrat zum Gipfel (4017 m), 3¼ Std.

Abstieg

Abstieg über die Aufstiegsroute oder über die Westnordwest-Flanke nach Hohsaas.

Zusatzinformationen

Ausgangspunkt
Wegpunkte
Historisches

Die Erstbegeher sind nicht bekannt. Erste Winterbegehung: Angelo Romano Calegari, G. Scotti, 12. Februar 1912.

Autor / Autorin

Bernhard Rudolf Banzhaf

Bernhard Rudolf Banzhaf bestieg unzählige Gipfel im In- und Ausland, u.a. alle 4000er der Walliser Alpen. Seit den 80er Jahren organisiert er Trekkingreisen im Himalaja und in Europa. Von 1995 bis 2003 war er Mitglied des SAC-Zentralvorstands.

Unsere Empfehlungen

Oberwallis

Klettern

Oberwallis

Verkaufspreis CHF 52,00
Mitgliederpreis CHF 44,00
Walliser Alpen

Alpine Touren

Auswahlführer

Walliser Alpen

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Berner Alpen

Alpine Touren

Auswahlführer

Berner Alpen

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Tourenportal-Abo Jahreszahlung

SAC-Tourenportal Abonnemente

Tourenportal-Abo Jahreszahlung

Verkaufspreis CHF 42,00
Bergwandern von Hütte zu Hütte

Hütten

Bergwandern von Hütte zu Hütte

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Lebenswelt Alpen

Ausbildung

Neu

Lebenswelt Alpen

Verkaufspreis CHF 59,00
Mitgliederpreis CHF 49,00
SAC-Seidenschlafsack

Ausrüstung

SAC-Seidenschlafsack

Verkaufspreis CHF 75,00
Mitgliederpreis CHF 67,00
SAC-Taschenmesser

Ausrüstung

Neu

SAC-Taschenmesser

Verkaufspreis CHF 42,00
Mitgliederpreis CHF 38,00
Zustandswarnungen
Zustandswarnungen

Zustandswarnungen

Aktive Zustandswarnungen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Schutzbestimmungen
Schutzbestimmungen

Schutzbestimmungen

Kletterverbote, saisonale Einschränkungen oder Verhaltensempfehlungen.
Mehr erfahren
Die neusten Routen
Die neusten Routen

Die neusten Routen

Die fünfzig neusten Routen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Feedback