Haftungsausschluss

Das Begehen von Routen in alpinem Gelände erfordert gute Kondition, seriöse Vorbereitung und technische Kenntnisse im Bergsport. Die Begehung der beschriebenen Routen erfolgt auf eigene Verantwortung. Für sicheren Bergsport empfiehlt der SAC eine Ausbildung unter fachkundiger Leitung. Alle Inhalte im SAC-Tourenportal werden mit grösstmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Der Schweizer Alpen-Club SAC und die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche jegliche Art gegenüber dem SAC sowie gegenüber den Autoren sind ausgeschlossen.

Vom Gelmersee (Normalroute) Ofenhoren (Gelmer) 2948 m

  • Schwierigkeit
    T4+
  • Aufstieg
    4 h, 1170 Hm
  • Abstieg
    2:45 h, 1170 Hm

Im roten Gestein über dem Grimselgranit

Auf das Ofenhoren im Gelmergebiet legt man recht lange Strecken durch Geröll und Blockfelder zurück. Aber die Mühen lohnen sich. Mächtige Felszähne bauen sich neben der Route auf, rotes Amphibolit-Gestein verleiht dem Ofenhoren ein feuriges Aussehen, und Gipfelstürmer erleben eindrückliche Tiefblicke bis ins 2000 Meter weiter unten gelegene Guttannen. Schon nur die Schwemmebene Obrist Diechter ist einen Ausflug wert. Sie ist eine der Perlen der Grimselregion. Von dort ist das Ofenhoren schon gut zu sehen, und man glaubt kaum, dass dieser zerrissene Berg so leicht zu ersteigen ist.

Routenbeschreibung

Gelmersee – Gelmerhütte

Vom Gelmersee auf dem markierten Bergwanderweg das teilweise etwas exponierte Nordufer des Gelmersees entlang, danach ziemlich steil hinauf zur Gelmerhütte (2411 m). Die Hütte liegt etwa auf halbem Weg zum Ofenhoren. Die Tour lässt sich somit gut auf zwei Tage aufteilen. Wer sie in einem Tag unternehmen will, darf nicht zu lange Pausen einschalten und muss den Fahrplan der Gelmerbahn und des Postautos immer etwas im Auge behalten.

Gelmerhütte – Ofenhoren – Gelmerhütte

Hinter der Gelmerhütte führen Pfadspuren weiter. Bei einer Verzweigung links weiter; auf einem Steinblock ist «Ofenh.» aufgemalt. Die Wegspur führt zur wunderschönen Schwemmebene Obrist Diechter mit mehreren Bachläufen, Sandbänken und Wollgrasfeldern. Die Schwemmfläche kann sich von Jahr zu Jahr verändern, deshalb sollte man die folgende Wegbeschreibung nicht als allzu verbindlich betrachten: Rechts (östlich) wandert man um die Ebene herum. Am Nordende der Ebene überquert man einen Bach und wendet sich vor den folgenden Geröllwällen nach links (Westen). Am Westrand der Ebene wieder über ein paar kleinere Bachläufe und dem linken (westlichen) Bachlauf aufwärts folgen bis unter den Geröllhang unter der Üssri Garwiidilimi. Man beginnt den Aufstieg durch diesen Geröllhang eher an dessen nördlichem Rand nahe den Felsen, wo man einzelne Wegspuren und Steinmännchen findet. Durch diese Hänge aus Geröll und Blockfeldern westlich und nordwestlich hinauf zur Üssri Garwiidilimi (2684 m). Auf dem Schuttrücken gegen das Ofenhoren aufsteigen, dann links (westlich) des Ofenhoren-Südgrats über Firn und Geröll in eine Mulde wandern. Zunehmend steiler aufwärts gegen den Südwestgrat, im oberen Teil mehr links in etwas Kraxelei auf den Südwestgrat aussteigen. Einige alte, blaue Markierungen, die aber wenig hilfreich sind. Lohnend ist es nun, etwa den Grat entlang zum Vorgipfel (2933 m) zu steigen. Von hier hat man einen eindrücklichen Tiefblick ins Haslital und nach Guttannen. Anschliessend etwas ab- und wieder aufsteigend zum Hauptgipfel, zuletzt in leichter Kraxelei. Abstieg zur Hütte über die gleiche Route, wobei man nicht mehr über den Vorgipfel ausholen muss. Aber es ist auf jeden Fall besser, auch wieder ein Stück auf dem Südwestgrat zurückzugehen, bevor man in die Geröllmulde absteigt.

Gelmerhütte – Gelmersee

Von der Gelmerhütte wieder auf dem markierten Bergwanderweg zurück zum Gelmersee.

Variante: Umrungung des Gelmersees

Im Abstieg noch den Gelmersee auf der Südseite umrunden. Sehr schön, ca. 30 Min. länger, T3–.

Aufstieg von Künzentännlein

Aufstieg ohne Gelmerbahn: von der Postautohaltestelle Kunzentännlein zum Gelmersee. Zusätzlich ca. 1 Std

Zusatzinformationen

Ausgangs und Endpunkt

Gelmersee, Bergstation (1893 m)

Tickets mit zeitgenauer Platzreservation unbedingt im Voraus online kaufen, sonst muss mit langen Wartezeiten gerechnet werden, u.U. sind sogar den ganzen Tag keine Plätze mehr frei: www.grimselwelt.ch/bahnen/gelmerbahn

Schwierigkeit / Material

Viel Geröll, teilweise mit Wegspuren und hin und wieder Steinmännchen. Bei schlechter Sicht anspruchsvolle Orientierung. Am Gipfel kurze Kraxelstellen, wo die Hände zum Einsatz kommen. Trittsicherheit in losem Gestein wichtig.

Wegpunkte

Gelmerhütte SAC (2412 m)

Die Hütte liegt etwa auf halbem Weg zum Ofenhoren. Die Tour lässt sich somit gut auf zwei Tage aufteilen.

Üssri Garwiidilimi (2685 m)

Pass auf dem Weg zum Ofenhoren

Handegg, Kunzentännlein (1597 m)

Ausgangspunkt für die Aufstiegsvariante ohne Gelmerbahn.

Autoren

Fredy Joss

Sabine und Fredy Joss

Alpinwandern, Klettern und andere Bergsportdisziplinen sind die Leidenschaft von Sabine und Fredy Joss. Fredy schreibt und fotografiert seit vielen Jahren für den SAC-Verlag und die Clubzeitschrift Die Alpen. Sabine ist Biologin und Exkursionsleiterin.

Sabine Joss

Unsere Empfehlungen

Die Hütten des Schweizer Alpen-Club

Hütten

Die Hütten des Schweizer Alpen-Club

Verkaufspreis CHF 68,00
Mitgliederpreis CHF 54,00
Gipfelziele Berner Oberland

Berg- und Alpinwandern

Gipfelziele Berner Oberland

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Tourenportal-Abo Jahreszahlung

SAC-Tourenportal Abonnemente

Tourenportal-Abo Jahreszahlung

Verkaufspreis CHF 42,00
Bergwandern von Hütte zu Hütte

Hütten

Bergwandern von Hütte zu Hütte

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Familienausflüge zu SAC-Hütten

Hütten

Familienausflüge zu SAC-Hütten

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
SAC-Thermosflasche - 0.5l

Outdoor

SAC-Thermosflasche - 0.5l

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 43,00
Alpinwandern von Hütte zu Hütte

Hütten

Alpinwandern von Hütte zu Hütte

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
SAC-Seidenschlafsack

Ausrüstung

SAC-Seidenschlafsack

Verkaufspreis CHF 75,00
Mitgliederpreis CHF 67,00
Zustandswarnungen
Zustandswarnungen

Zustandswarnungen

Aktive Zustandswarnungen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Schutzbestimmungen
Schutzbestimmungen

Schutzbestimmungen

Kletterverbote, saisonale Einschränkungen oder Verhaltensempfehlungen.
Mehr erfahren
Die neusten Routen
Die neusten Routen

Die neusten Routen

Die fünfzig neusten Routen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Feedback