Haftungsausschluss

Das Begehen von Routen in alpinem Gelände erfordert gute Kondition, seriöse Vorbereitung und technische Kenntnisse im Bergsport. Die Begehung der beschriebenen Routen erfolgt auf eigene Verantwortung. Für sicheren Bergsport empfiehlt der SAC eine Ausbildung unter fachkundiger Leitung. Alle Inhalte im SAC-Tourenportal werden mit grösstmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Der Schweizer Alpen-Club SAC und die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche jegliche Art gegenüber dem SAC sowie gegenüber den Autoren sind ausgeschlossen.

COVID-19

Seit dem 11. Mai dürfen die SAC-Hütten ihre Türen wieder öffnen und Bergtouren sind ebenfalls wieder möglich – halte dich aber an die bestehenden Vorgaben des Bundesrates und unsere Verhaltensempfehlungen.

Mehr erfahren
  • Hochtouren

Lagginhorn 4010 m Hochtouren

Das Lagginhorn türmt sich als ein leicht geschwungener, von S nach N verlaufender Felskamm von zwei Kilometern Länge zwischen Lagginjoch und Fletschjoch auf. Von Saas-Fee gesehen beherrscht das Lagginhorn eindeutig das Dreigestirn. Der Berg fällt auf durch seine Breite und die langen Felsbänder, welche von den Resten des Lagginhorngletschers durchzogen werden. Der nördlichste Aufschwung des Kamms bildet den Hauptgipfel (4010 m), der von einem schönen Kreuz geziert wird.

Mit der Weissmieshütte, der Seilbahn nach Hohsaas und dem Lagginbiwak ist das Lagginhorn gut erschlossen worden und relativ leicht zugänglich.

Wie viele Berge des Saastals hat das Lagginhorn einen merkwürdigen Namen, dessen Herkunft im Dunkeln liegt. Auf alten Karten wurde der Berg als Laquinhorn bezeichnet. Rückschlüsse auf die Sarazenen sind zwar umstritten, aber... arab. 'allâqîn = (über)hängend. Die Saaser nennen den Berg übrigens ts Lagg‘ii.

Das Lagginhorn ist kein einfacher Berg. Jedes Jahr geschehen auf dem Normalabstieg fatale Unfälle. Oft werden Fletschhorn und Lagginhorn während einer unterhaltsamen Tour überschritten. Dabei ist es besser, beim Fletschhorn zu beginnen.

Hütten in der Region

Ähnliche Tourenziele

Unsere Empfehlungen

Oberwallis

Klettern

Oberwallis

Verkaufspreis CHF 59,00
Mitgliederpreis CHF 49,00
Bergsport Sommer

Ausbildung

Bergsport Sommer

Verkaufspreis CHF 44,00
Mitgliederpreis CHF 35,00
SAC-Hüttenarchitektur

Hütten

SAC-Hüttenarchitektur

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Tourenportal-Abo Jahreszahlung

SAC-Tourenportal Abonnemente

Tourenportal-Abo Jahreszahlung

Verkaufspreis CHF 42,00
Mitgliederpreis CHF 32,00
Bergwandern von Hütte zu Hütte

Alpinwandern

Bergwandern von Hütte zu Hütte

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Garmin InReach mini

GPS

Garmin InReach mini

Verkaufspreis CHF 419,00
Aktionspreis CHF 329,00
SAC-Hütten-Monopoly

Hütten

SAC-Hütten-Monopoly

Verkaufspreis CHF 69,90
Mitgliederpreis CHF 59,90
Alpinwandern von Hütte zu Hütte

Alpinwandern

Neu

Alpinwandern von Hütte zu Hütte

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Zustandswarnungen
Zustandswarnungen

Zustandswarnungen

Aktive Zustandswarnungen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Schutzbestimmungen
Schutzbestimmungen

Schutzbestimmungen

Kletterverbote, saisonale Einschränkungen oder Verhaltensempfehlungen.
Mehr erfahren
Die neusten Routen
Die neusten Routen

Die neusten Routen

Die fünfzig neusten Routen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Feedback