430 Suchtreffer

«Die Alpen» Artikel (430)

Sortieren nach
Raus mit den Batterien! - Richtige Aufbewahrung und Pflege der Lawinensicherheitsausrüstung im Sommer

Raus mit den Batterien! - Richtige Aufbewahrung und Pflege der Lawinensicherheitsausrüstung im Sommer

Obwohl im Hochgebirge auch während des Sommers ein gewisses Lawinenrisiko herrscht, ruht die Sicherheitsausrüstung in dieser Jahreszeit meistens. Wichtig ist, dass die Utensilien dann gründlich geprüft und gewartet werden. Wenn nach einem …
Trotz Lockdown mehr Unfälle - Bergnotfälle 2020

Trotz Lockdown mehr Unfälle - Bergnotfälle 2020

2020 sind in den Schweizer Alpen und im Jura 3471 Personen in eine Notlage geraten und mussten von der Bergrettung gerettet oder geborgen werden – so viele wie in keinem Jahr zuvor. Beim klassischen Bergsport sind 112 Menschen tödlich …
Auf schneebedeckten Wegen abgestürzt - Wanderboom schlägt sich auf Notfallstatistik nieder

Auf schneebedeckten Wegen abgestürzt - Wanderboom schlägt sich auf Notfallstatistik nieder

Wegen der Reiseeinschränkungen zur Eindämmung des Coronavirus schnürten mehr Leute die Wanderschuhe. Deshalb gab es auch mehr Not- und Unfallsituationen, aber nicht überdurchschnittlich viele Todesfälle. ​Kaum Strandferien am Meer, keine …
In Notlage am Fels - Oft waren die Betroffenen überfordert und blockiert

In Notlage am Fels - Oft waren die Betroffenen überfordert und blockiert

Vermutlich zog es wegen der geschlossenen Hallen mehr Kletterinnen und Kletterer nach draussen an den Fels. 2020 gab es so viele Not- und Unfälle wie noch nie. Beim Felsklettern gerieten insgesamt 216 Kletternde in eine Notlage oder sind …
«Die Berge kennen keine Verwaltungsgrenzen» - Initiative für eine alpenweit einheitliche Lawinenprognose

«Die Berge kennen keine Verwaltungsgrenzen» - Initiative für eine alpenweit einheitliche Lawinenprognose

Betreiber von Tourenplattformen und Blogger fordern eine einheitliche und mehrsprachige Lawinenprognose für den ganzen Alpenraum. Mit dem Anliegen rennen sie offene Türen ein. Auch der SAC unterstützt die Initiative. Entlang der Schweizer …
Die Route exakt einzeichnen ist wichtig – auch am Computer - Neues Tourenplanungsmodul auf White Risk

Die Route exakt einzeichnen ist wichtig – auch am Computer - Neues Tourenplanungsmodul auf White Risk

Das Tourenplanungsmodul auf der Plattform White Risk wurde überarbeitet und ist noch enger mit der gleichnamigen App verknüpft. Es stehen neue Layer und interessante Anwendungsmöglichkeiten bereit – etwa die automatische Erkennung von …
Gefährliche Expressen in der Route

Gefährliche Expressen in der Route

Gerade in schwierigen Routen hängen oft Expressschlingen. Sie müssen genau kontrolliert werden, je nachdem können abgeschliffene Karabiner ein tödliches Risiko darstellen. Kletterseile können unter gewissen Umständen reissen, zum Beispiel …
Wenn der Schnee gefährlich glänzt - Ein Wochenende als Skitourenlehrling

Wenn der Schnee gefährlich glänzt - Ein Wochenende als Skitourenlehrling

Wie funktioniert eine Spitzkehre, wie orientiert man sich im Nebel und wie verhindert man, in eine Lawine zu geraten: der Sicherheitskurs für Anfänger gibt Antworten. Erste Schritte auf dem Col de la Golèse (F). Lawine! Zwei gehen los. Sie …
Defis nur für ausgewählte Hütten - Die Bedeutung des Defibrillators in der Höhennotfallmedizin

Defis nur für ausgewählte Hütten - Die Bedeutung des Defibrillators in der Höhennotfallmedizin

Alle Walliser Berghütten sind mit Defibrillatoren ausge­rüstet. Die SAC-Hüttenkommission hat im Juni entschieden, von einer generellen Installation solcher Geräte abzusehen. Die Argumente in einer Herzensangelegenheit. «Important/Utile: La …
Neues Bulletin - Zoombar, interaktiv, übersichtlich

Neues Bulletin - Zoombar, interaktiv, übersichtlich

Das Lawinenbulletin wurde komplett neu gestaltet. Die Unterteilung in nationales und regionales Bulletin fällt weg. Die Gefahrenkarte ist zoombar und interaktiv, die komplizierten Gebietsbeschreibungen sind damit nicht mehr nötig.
Achtung Schlappseil

Achtung Schlappseil

Die Hallenklettersaison steht vor der Tür. Vor allem in den ersten Metern einer Route ist richtiges Sichern wichtig. Ein Seil, das durchhängt oder zu weit oben eingeklinkt wird, verlängert den Sturz. Ein Schlappseil kann sowohl beim …
DAV testete Sicherungsgeräte

DAV testete Sicherungsgeräte

Im Magazin des Deutschen Alpenvereins, «Panorama», Ausgabe 3/2012, ist ein Artikel zum Thema Sicherungsgeräte und optimales Sichern, erschienen. Die DAV-Sicherheitsforscher haben untersucht, welches Sicherungsgerät beim Sportklettern unter …
King Albert Medaille für Hechenblaikner

King Albert Medaille für Hechenblaikner

Zum zehnten Mal hat die King Albert I Memorial Foundation Medaillen vergeben für herausragende Leistungen im Bereich des Bergsports, der Bergkultur oder -wissenschaft. Geehrt wurden sechs Persönlichkeiten, darunter auch der im Artikel auf …
Klettersteigsets für Leichtgewichte

Klettersteigsets für Leichtgewichte

Seit einiger Zeit sind am Markt Klettersteigsets erhältlich, die für leichte Personen geeignet sind. Bisher war die Sicherungsausrüstung für Personen unter 50 Kilo Gewicht nicht geeignet, ja sogar gefährlich, weil der Sturzdämpfer den …
Stürze beim Bergwandern

Stürze beim Bergwandern

Bei keiner anderen Bergsportart gibt es so viele Unfälle wie beim Bergwandern. Ursache ist meistens ein Sturz. Oft liesse sich dieser vermeiden. Bergwandern ist eine der beliebtesten sportlichen Aktivitäten in der Schweiz, vor allem bei …
Das Auf und Ab des Achters - Nach wie vor vertrauen einige auf das Sicherungsgerät

Das Auf und Ab des Achters - Nach wie vor vertrauen einige auf das Sicherungsgerät

Auch wenn viele Alpenclubs von ihm abraten: In Frankreich ist der Achter als Sicherungsgerät in der Jugendausbildung immer noch beliebt. Bei uns wird er für seine Mängel stark kritisiert. Viele ziehen den Halbmastwurf, den Tuber oder das …
Auf die Rettung folgt die Rechnung - Und die kann ziemlich teuer werden

Auf die Rettung folgt die Rechnung - Und die kann ziemlich teuer werden

Wenn für die Retter ein Einsatz im Gebirge abgeschlossen ist, beginnen die Arbeiten im Hintergrund. Nun geht es vor allem um die Frage, wer zahlen muss: eine Versicherung, die Gönnerschaft einer Flugrettungsorganisation oder gar die …
Welches Gerät für Mehrseillängen? - Vor- und Nachteile neuer Sicherungsgeräte

Welches Gerät für Mehrseillängen? - Vor- und Nachteile neuer Sicherungsgeräte

Lange Routen sichert man meist mit Doppel- oder Zwillingsseilen. Dazu braucht es andere Sicherungsgeräte als für den Klettergarten. Ein Überblick. Neulich am Standplatz eines Mehrseillängenklassikers im Berner Oberland. Die …
Spass bedingt Vorsicht - Sicherheitskurs in den Gorges de Court

Spass bedingt Vorsicht - Sicherheitskurs in den Gorges de Court

Den Fangstoss spüren, einen Verletzten bergen, Flaschenzüge bauen – all das steht auf dem Programm eines Sicherheitskurses in der Nähe von Moutier im Berner Jura. Dort heisst es: an die Seile, Knoten knüpfen, Siche-rungen einrichten, …
Erneut mehr Notfälle und Bergtote - Bergnotfälle 2011

Erneut mehr Notfälle und Bergtote - Bergnotfälle 2011

Letztes Jahr sind in den Schweizer Alpen und im Jura insgesamt 2644 Menschen in Not geraten,1 knapp 9% mehr als im Vorjahr. 217 Personen sind ums Leben gekommen. Noch ungünstiger ist die Bilanz beim Bergsport: Hier verunfallten 151 …
Höhentauglichkeit ist nicht zu testen

Höhentauglichkeit ist nicht zu testen

Höhenkrankheiten können unangenehm, ja tödlich sein. Leider lässt sich mit Tests auch nicht abklären, ob jemand anfällig dafür ist. Mit vernünftigem Verhalten verhindert man aber Schlimmeres. Wer auf höhere Berge steigt, hat die akute …
Die Lawine kennt nur eine Gruppe

Die Lawine kennt nur eine Gruppe

Sind mehrere Gruppen im gleichen Hang, steigt die Zusatzbelastung massiv. Wer da nur an seine eigene Gruppe denkt, macht einen Fehler. Am späteren Vormittag des 20. Februar stiegen drei unabhängige Tourengruppen kurz hintereinander in …
GPS und Skitourenkarten reichen nicht

GPS und Skitourenkarten reichen nicht

Wer eine Skitour in Angriff nimmt, muss sich mit den Verhältnissen auseinandergesetzt haben. Die richtige Route im Gelände kann nur wählen, wer sich am Vorabend schon über mögliche Gefahrenstellen Gedanken gemacht hat. Es ist verlockend: …
Verschüttet und was dann?

Verschüttet und was dann?

Der Winter ist da. Und damit auch die Lawinen. Die erste Viertelstunde ist bei der Suche von Opfern entscheidend. Darum ist stetes Üben nötig. Die Rettung von Lawinenverschütteten ist ein Wettlauf gegen die Zeit. Gute Vorbereitung sowie …
Mit Seil, Pickel und Tablette - Wird im Bergsport gedopt?

Mit Seil, Pickel und Tablette - Wird im Bergsport gedopt?

Während die einen ihre Leistung über den Verzicht definieren, sehen andere den Griff zu chemischen Hilfsmitteln gelassen: Der Umgang mit leistungssteigernden Substanzen ist im Bergsteigen nicht reguliert - die Regeln machen Alpinisten noch …
Achtung vor den «Fischmäulern»

Achtung vor den «Fischmäulern»

«Hänge mit Fischmäulern sind lawinensicher (...) sie sollten bei der Routenwahl bevorzugt werden.» So stand es bis vor Kurzem in den Lawinenbüchern. Heute weis man: das Gegenteil stimmt. Auf glattem Untergrund kann die gesamte Schneedecke …
Wer hat Angst vor dem Grand Couloir? - Eine Galerie zum Schutz vor Steinschlag?

Wer hat Angst vor dem Grand Couloir? - Eine Galerie zum Schutz vor Steinschlag?

Im Juni wird das Refuge du Goûter eröffnet. Der Ansturm auf den Mont Blanc dürfte grösser werden, und noch mehr Leute drängen durchdas gefährliche Grand Couloir. Auf dem Tisch ist der Vor­schlag, eine Galerie zu bauen. Auf der einen Seite …
Weniger tödliche ­Unfälle - Bergnotfälle 2017

Weniger tödliche ­Unfälle - Bergnotfälle 2017

Letztes Jahr mussten in den Schweizer ­Alpen und im Jura 2712 Personen von der Bergrettung gerettet oder geborgen ­werden.1 Beim Bergsport im engeren Sinne2 sind 103 ­Menschen tödlich verunfallt, 8% weniger als im Jahr zuvor. Ein extrem …
Klettersteigsets für ­Federgewichte

Klettersteigsets für ­Federgewichte

Personen, die weniger als 50 Kilogramm oder mehr als 100 Kilogramm wiegen, können aufatmen. Dank der Anpassung der Normen EN 958 und UIAA 128 im Jahr 2017 können sie nun Klettersteigsets ­benutzen, die ihrem Gewicht angepasst sind. Bislang …
Auch auf Skitour gilt: Vorsicht in Gleisnähe!

Auch auf Skitour gilt: Vorsicht in Gleisnähe!

Die Rhätische Bahn (RhB) warnt davor, auf Skitouren und Schneeschuhwanderungen im Gelände die Gleise zu ­überqueren oder ihnen zu folgen. Je nach Wind und Wetter ist es nämlich nahezu unmöglich, einen herannahenden Zug zu sehen oder zu …
Auf einem Bein in den Abgrund - Risikofaktor Spitzkehre

Auf einem Bein in den Abgrund - Risikofaktor Spitzkehre

Immer wieder kommt es bei Spitzkehren zu Abstürzen mit schweren Folgen. Im Zweifelsfall sollte man auf Alternativen zurückgreifen. Spricht man von Risiken und Gefahren von Skitouren, geht es meist um Lawinen. Immerhin fordern diese Jahr …
Sichern: Jedem sein Gerät

Sichern: Jedem sein Gerät

Das perfekte Sicherungsgerät gibt es nicht. Aber Kletternde sollten in der Lage sein, dasjenige zu finden, das am besten zu ihnen passt. Entscheidend sind Können und Gewohnheiten beim Sichern. Um Kletterer bei der Wahl zu unterstützen, …
iPhone-Update stellt Bergrettung infrage

iPhone-Update stellt Bergrettung infrage

Mit dem iOS-Update vom 2. Dezember 2017 werden iPhones bei Kälte unbrauchbar: Das Smartphone stellt sich automatisch ab, sobald die Gerätetemperatur 0°C erreicht. Beim Gebrauch im kalten Wetter ist dies nach rund zwei Minuten der Fall, wie …
To go or not to go - Entscheidung im Einzelhang

To go or not to go - Entscheidung im Einzelhang

Das Beurteilungssystem 3 × 3 gehört bei Ski- und Snowboardtouren zum Standard. Aber beim Entscheid im Einzelhang fehlte bislang ein Ratgeber, der hilft, die richtigen Fragen zu stellen und systematisch vorzugehen. Das neue Merkblatt …
Apropos Schneeschuhe

Apropos Schneeschuhe

Zerrissene Kleider, Schrammen im Gesicht, ausgeknockte Mitreisende: Nein, hier im Zug gab es keine Schlägerei, bloss ein Rowdy mit Schneeschuhen ist den Gang entlanggegangen. Eine seltene Spezies, aber Achtung: Sobald Schnee liegt, ist …
Der sportliche Teil beginnt vor der Abfahrt - Vorbereitung auf die Wintersaison ist wichtig

Der sportliche Teil beginnt vor der Abfahrt - Vorbereitung auf die Wintersaison ist wichtig

Rund ein Drittel der Schneesportler ist ungenügend auf die Wintersaison vorbereitet. Dies ergibt eine Untersuchung der Suva. Dabei ist genügendes Training eine der wichtigsten Massnahmen gegen Unfälle mit Ski und Snowboard. Manchmal ist …
Ist mein LVS noch fit?

Ist mein LVS noch fit?

Der erste Pulvertag, du willst nix wie raus und dann ist das LVS kaputt: Darauf musst du achten, damit dir das nicht passiert. Die Bäume haben ihr Laub verloren, der erste Schnee hat sich in tiefere Lagen gewagt – und im Keller wartet …
Fit für den Winter?

Fit für den Winter?

Auch abseits der Pisten kommt es beim Abfahren mit Ski und Snowboard immer wieder zu Verletzungen. Mit dem Schneesportcheck der Suva kannst du herausfinden, wie sicher du unterwegs bist. Der Onlinefragebogen, für den man etwa zehn Minuten …
Faktor Mensch in der SAC-Ausbildung

Faktor Mensch in der SAC-Ausbildung

Bergsteigen heisst, Entscheidungen zu treffen. Doch wie kommt man in der Anstrengung und unter Zeitdruck zum richtigen Entschluss? Mit dem neuen Kurs «Entscheidungsfindung» trägt der SAC aktuellen Entwicklungen in der ­Sicherheitsforschung …
Armee auf Abbruchmission - Alte Seilbahnen gefährden Flugsicherheit

Armee auf Abbruchmission - Alte Seilbahnen gefährden Flugsicherheit

Zwölf Soldaten haben in diesem Sommer alte Seilbahnen und nicht mehr benötigte Transportseile abgebrochen. Diese sind eine Gefahr für die Helikopter von Rettung und Armee. «Fünf Jahre haben die Bauarbeiten gedauert, 80 000 Franken haben …
Feedback