Editorial

Gemeinsam und gut vernetzt unterwegs
Gemeinsam und gut vernetzt unterwegs

Gemeinsam und gut vernetzt unterwegs

Jahreswechsel sind Anlass zum Innehalten, für das Überprüfen des eingeschlagenen Weges und der anvisierten Richtung. Jahres-und Mehrjahresziele werden gesetzt, die notwendigen Massnahmen zum Erreichen dieser Ziele überprüft. Darob aber weder die Kommunikation noch das Ureigenste des SAC, nämlich die sportliche Betätigung im Gebirge, nicht aus den Augen zu verlieren, gehören zu meinen Hauptzielen für 2000.
Artikel lesen

Tourentipp

Geheimtipp Abendberg
Geheimtipp Abendberg

Geheimtipp Abendberg

Bist du gerne zum Klettern in den Felsen, flitztest mit Board oder Skis die Hänge hinunter oder unternimmst im Frühjahr und Herbst « Biketouren unlimited », um dann am Abend zusammen mit Freunden in einer gemütlichen Hütte zu übernachten? Dann ist die «Rindere», die Jugendhütte des SAC Bern, eine gute Adresse.
Artikel lesen

Sicherheit

Die Lawinenlunge
Die Lawinenlunge

Die Lawinenlunge

Ersticken ist die häufigste Todesursache bei Lawinenopfern. Warum sollte man sich nicht mit einem Atemgerät gegen diese 20 Gefahr rüsten? «AvaLung» heisst die jüngste Errungenschaft der Lawinenprävention. Sie könnte die Überlebenschancen im Lawinenschnee erhöhen.
Artikel lesen
Sicherer klettern im Steileis
Sicherer klettern im Steileis

Sicherer klettern im Steileis

Das Steileisklettern hat sich in den letzten 20 Jahren enorm entwickelt. Verbesserten damals im Alpenraum nur vereinzelte, besonders ambitionierte Alpinisten ihre Eistechnik auf gefrorenen Wasserläufen, war in Schottland die Eistechnik bereits eine selbstständige Sportart. Heute meiden die «Cracks» die überfüllten Eiskaskaden und hangeln auf der Suche nach einem noch unent-deckten Eiszapfen mit spitzigen Eisgeräten über trockene Felsaufschwünge - «dry tooling» genannt.
Artikel lesen
Was ist eine Skifahrerlawine?
Was ist eine Skifahrerlawine?

Was ist eine Skifahrerlawine?

Während der letzten zehn Jahre ( 1987/88 bis 1996/97 ) hat das Eidg. Institut für Schnee- und Lawinenforschung ( SLF ), Davos, Daten zu über 630 so genannten Skifahrerlawinen publiziert.1 Diese wurden nun insgesamt detailliert untersucht, und zwar in Bezug auf die Charakteristiken Art, Grosse, Auslösung und Schneedeckenaufbau. Die Ergebnisse bestätigen nicht nur altbekannte Regeln, sondern liefern auch neue, teilweise überraschende Erkenntnisse.
Artikel lesen

Leserbriefe

Berge und Umwelt

Bergreisen
Bergreisen

Bergreisen

Der SAC beziehungsweise seine Kommission Schutz der Gebirgswelt wollte es wissen: Welche Verkehrsmittel benützen seine Sektionen auf der Reise zu ihren Bergtouren? Wie viele Kilometer werden dabei zurückgelegt? Alle Sektionen und ihre Gruppen wurden mit einem Fragebogen bedient, fast 40% schickten diesen ausgefüllt zurück.1 Diese repräsentative Umfrage wurde im Rahmen einer Lizenziatsarbeit begleitet.2
Artikel lesen

Stark und Schnell

Nationale und internationale Höhepunkte.
Nationale und internationale Höhepunkte.

Nationale und internationale Höhepunkte.

Sportklettern hat sich in der Schweiz etabliert. Im Bereich Breitensport ist es zum festen Bestandteil des Bergsports geworden und wird im Klettergarten, in den Voralpen, im Gebirge oder Indoor ausgeübt. Als Leistungssport hat es seine eigene Identität gefunden und den Balanceakt zwischen sportlicher Höchstleistung und Show erfolgreich bewältigt. Dies zeigt sich auch im höheren Beachtungswert und der steigenden Anzahl von Athletinnen und Athleten.
Artikel lesen

Bergleben

Faszination Steilwandskifahren
Faszination Steilwandskifahren

Faszination Steilwandskifahren

In den letzten Jahren hat das Steilwandskifahren, vor allem in Chamonix, einen regelrechten Boom erlebt. Der Reiz dieser Sportart liegt in der Verbindung von Alpinismus und Extremskifahren.
Artikel lesen
Prix-Meuly-Preisträger 1999.
Prix-Meuly-Preisträger 1999.

Prix-Meuly-Preisträger 1999.

Ende November 1999 fand die Ausstellung « Gletscherblick 99»1 mit der Finissage im Schweizerischen Alpinen Museum in Bern einen würdigen Abschluss. Gleichzeitig wurden der Katalog zu dieser Ausstellung präsentiert und die Preisträger 1999 des Prix Meuly vorgestellt.
Artikel lesen

Club

Die A&CC, eine neue UIAA-Kommission
Die A&CC, eine neue UIAA-Kommission

Die A&CC, eine neue UIAA-Kommission

Die im Rahmen der Internationalen Vereinigung der Alpinisten-Verbände (UIAA).1 1999 neu gebildete « Access and Conservation Commission » (A&CC) beschäftigt sich mit dem Problem von Zugangsbeschränkungen für Alpinisten und Kletterer.
Artikel lesen
Neuer SVB-Präsident
Neuer SVB-Präsident

Neuer SVB-Präsident

An der Delegiertenversammlung des Schweizerischen Bergführerverbands (SBV) vom 20. November 1999 in Gstaad wechselte der Vorstand turnusgemäss vom Kanton Bern ins Wallis. Das Präsidium ging dabei von Armin Oehrli aus Saanenmöser zu Toni Fux aus Visp.
Artikel lesen
Unser neuer Verlagsleiter: Hans Martin Ott
Unser neuer Verlagsleiter: Hans Martin Ott

Unser neuer Verlagsleiter: Hans Martin Ott

Mit der neuen runden Jahreszahl hat auch im SAC-Verlag eine neue Ära begonnen: Als Nachfolger von Arthur Zingg hat Hans Martin Ott die Leitung des Verlags übernommen, zu dem gegenwärtig die Produktion und der Vertrieb von rund 100 Club-, Wander-, Ski-und Kletterführern sowie Lehrschriften zu zählen sind. Das Verlagsbüro befindet sich bei der Geschäftsstelle in Bern.
Artikel lesen

Service

Ausdauer belohnt
Ausdauer belohnt

Ausdauer belohnt

Die sportkletterbegeisterten JOIer der SAC-Sektion Entlebuch können ihrer Leidenschaft - endlich - in der Region frönen. Ende November 1999 wurde nach einer turbulenten Entstehungsgeschichte ihre Kletterhalle in Wolhusen eingeweiht.
Artikel lesen
Hand in Hand mit dem Abenteuer
Hand in Hand mit dem Abenteuer

Hand in Hand mit dem Abenteuer

Seit bald zehn Jahren gibt es den «Polartec Challenge» (1), in dessen Rahmen Outdoorsport-Expeditionen unterstützt werden. Bei einer Zusammenkunft im italienischen Arco ergab sich die Gelegenheit, u.a. drei der Gewinner von 1999 kennen zu lernen: Thomas Tivadar sowie Thomas und Alexander Huber.
Artikel lesen
Neues aus Nepal
Neues aus Nepal

Neues aus Nepal

Die nepalesische Regierung hat die Trekkingbewilligungspflicht mit Ausnahme der Spezialzonen Mustang, Dolpo, Manaslu und Kangchenjunga aufgehoben. Für das Jahr 2000 haben Trekker und Expeditionsteilnehmer auf Grund der temporären Schliessung der Flugfelder von Luglha (dem Tor zum Everest) und Jomosom (an der Annapurna-Rundtour) mit empfindlichen Erschwernissen zu rechnen.
Artikel lesen
Nur für rasch Entschlossene
Nur für rasch Entschlossene

Nur für rasch Entschlossene

In den Lawinen-Grundausbildungskursen hat es noch freie Plätze. Rasch Entschlossene können sich per E-Mail oder Telefon anmelden.
Artikel lesen
SAC-Ärztekurse 2000 für Gebirgsmedizin
SAC-Ärztekurse 2000 für Gebirgsmedizin

SAC-Ärztekurse 2000 für Gebirgsmedizin

Der SAC organisiert zusammen mit der Schweiz. Gesellschaft für Gebirgsmedizin (SGGM) und unter dem Patronat der Internationalen Gesellschaft für Gebirgsmedizin (ISMM), der medizinischen Kommissionen von UIAA und IKAR sowie in enger Zusammenarbeit mit der Schweiz. Rettungsf lugwacht (Rega) und der Air-Glaciers im Jahr 2000 wiederum Ärztekurse für Gebirgsmedizin (Winter: Hauptkurs; Sommer: Refresher).
Artikel lesen

Neue Bücher, Filme und Webseiten

Feedback